Tiefbau am Bergischen Ring

Wochenkurier Meldungen
Meldungen aus der Region

Hagen. Die Mark-E beginnt ab Montag, 18. April 2011, im Bereich des Bergischen Rings mit einem umfangreichen Sanierungsprogramm am Gasversorgungsnetz. Im Rahmen von turnusmäßigen Kontrollen der Gasleitungen wurde festgestellt, dass die Qualität der Verbindungen nicht über die gesamte Lebensdauer der Rohrleitungen sichergestellt werden kann. Insofern werden die betroffenen Verbindungen frühzeitig überprüft, wobei die Arbeiten zu keinen Versorgungsunterbrechungen führen werden.

Als vorbeugende Maßnahme wird die Mark-E im Rahmen eines langfristigen Überprüfungs- und Sanierungsprogramms in insgesamt vier Bauabschnitten jeweils in den Ferienzeiten über kurze Arbeitszeiträume Arbeiten an den Gasleitungen vornehmen:

  • Im ersten Bauabschnitt werden in den Osterferien 2011 an voraussichtlich sechs Arbeitstagen Verbindungen im Bereich des Bergischen Ringes (vor Haus Nr. 9 bis 25) instandgesetzt.
  • In den Sommer- und Herbstferien 2011 wird der erste Bauabschnitt im Bereich Bergischer Ring bis Hochstraße beendet.
  • Es folgen in den Jahren 2012 bis 2014 drei weitere Bauabschnitte: 2012 Bereich Hochstraße bis Frankfurter Straße, 2013 Potthoffstraße, 2014 Frankfurter Straße bis Marktbrücke.

Um die Einschränkungen für Anwohner und Verkehrteilnehmer so gering wie möglich zu halten, werden die Arbeiten ausschließlich in den Ferienzeiten und vorzugsweise in der verkehrsarmen Zeit von 9 bis 15 Uhr durchgeführt. Dennoch sind generell im jeweiligen Zeitraum der Tiefbauarbeiten Beeinträchtigungen und Belästigungen nicht ausgeschlossen. Mark-E bittet die Verkehrsteilnehmer und Anwohner daher um Verständnis für die im Zuge der Arbeiten entstehenden Behinderungen.

Darüber hinaus gibt Mark-E Gelegenheit, sich bei Fragen zum Projekt auch unter der Telefonnummer 0 23 31 / 12 32 38 01 zu informieren.