Treffpunkt Messe: „Inklusion leicht gemacht – Wege in Arbeit und Ausbildung“

Hagen. Bei der Eingliederung behinderter Erwachsener in den
Arbeitsmarkt und behinderter Jugendlicher in den Ausbildungsmarkt spielt die
Zusammenarbeit der Akteure eine große Rolle.
Unter dem Motto „Inklusion leicht gemacht – Wege in Arbeit und Ausbildung“,
findet am Donnerstag, 8. Dezember, von 11 bis 14 Uhr erstmalig eine Messe im
großen Hörsaal der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer (SIHK),
Bahnhofstraße 18 in Hagen statt.
Dort werden sich die Kammern, der Landschaftsverband Westfallen Lippe (LWL),
die Integrationsämter, der Integrationsfachdienst Hagen/EN, das
Forschungsinstitut der Evangelischen Stiftung Volmarstein, die Agentur Mark und
alle Fachdienste der Agentur für Arbeit präsentieren. „Menschen mit einer
Behinderung, Unternehmen, Bildungsträger und interessierte Bürger haben mit
dieser Messe Gelegenheit, einen Überblick über die Angebotsvielfalt und die
Fördermöglichkeiten zu bekommen“, so Marcus Weichert, Vorsitzender der
Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hagen. „Hierzu haben wir zahlreiche
Kunden und die SIHK viele Unternehmen eingeladen.“
Die Börse findet anlässlich der bundesweiten Woche der Menschen mit
Behinderung statt. Nähere Informationen geben Hamit Cansiz von der
Arbeitsagentur unter Tel. 02331 / 202-489 und Christian Münch von der SIHK unter
Tel. 02331 / 390-302. Der barrierefreie Zugang zur Veranstaltung ist
sichergestellt.