Trickdiebstahl in Hohenlimburg mit glücklichem Ausgang

Hagen. (ots) Am Mittwochnachmittag kam es in der Hagener Piepenstockstraße zu einem Trickdiebstahl zum Nachteil einer 89-jährigen Hagenerin.

Ein unbekannter Mann klingelte bei der Dame und bat um Hilfe bei der Suche nach einem anderen Bewohner im Haus. Da dort niemand öffnete, bat er die Seniorin um Stift und Papier, um eine Nachricht zu verfassen. In der Wohnung der Seniorin durchsuchte der Täter, wie sich später herausstellte, die Räumlichkeiten und nahm eine Geldkassette an sich.

Wenig später entdeckten eine 45-jährige Anwohnerin und ihre Tochter die Geldkassette in der Oeger Straße unter einem Auto. Sie verständigten die Polizei.

Die Besitzerin konnte ermittelt werden und erhielt die Kassette zurück. Der komplette Inhalt inklusive des Bargeldes war noch an seinem Platz.

Was den Täter bewogen hat, die Kassette unter dem Auto zurückzulassen, ist noch nicht geklärt. Die Seniorin konnte den Mann, der ihre Wohnung durchsuchte, als 45 bis 50 Jahre alten, auffällig kleinen Mann (155-160 cm) beschreiben, der eine Verletzung an der rechten Hand hatte und vermutlich osteuropäischer Abstammung ist.

Hinweise zu dem Sachverhalt nimmt die Polizei unter Tel. 02331 / 986-2066 entgegen.