Trickdiebstahl in Rummenohl

Hagen. Zu einem Trickdiebstahl in der Muhler Straße kam es am Montagmorgen, um 10.30 Uhr. Vor dem Haus eines 68-Jährigen fuhren zwei Fahrzeuge vor, deren Insassen sich als Polizisten ausgaben und einen Durchsuchungsbeschluss präsentierten. Die vier Männer trugen polizeiähnliche Westen und gaben an, sein Haus nach Waffen durchsuchen zu wollen. Einer der Männer lenkte den Hauseigentümer in einem separaten Zimmer ab. Diesen Mann kann das Opfer als 35-45 Jahre alt, 180 cm groß und gut deutsch sprechend beschreiben. Er habe dunkle Haare gehabt. Als die vier Personen das Haus wieder verließen, fehlten Silbermünzen mit einem Wert von über 10.000 Euro sowie die beiden Fahrzeugschlüssel seiner PKW. Die Fahrzeuge befanden sich aber noch in der Garage. Die Kriminalpolizei übernahm die Spurensicherung. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizei unter Tel. 02331 / 986 2066 entgegen.