Trunkenheitsfahrt am Samstagmittag

Hagen. Ein Zeuge benachrichtigte am Samstagmittag gegen 12.50 Uhr die Polizei, als er in der Bachstraße einen augenscheinlich betrunkenen Mann in einen Audi einsteigen und wegfahren sah. Anhand des abgelesenen Kennzeichens konnten die eingesetzten Polizisten wenig später den Wagen in der Buscheystraße fahrend antreffen und in der Oberen Rehstraße anhalten. Der 35 Jahre alte Fahrer hatte eine deutliche Fahne, ein Vortest fiel mit 1,6 Promille entsprechend positiv aus. Der Mann musste mit zur Blutprobe und die Polizisten legten eine Anzeige gegen ihn vor, unter anderem wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, denn einen Führerschein hatte der 35-Jährige nicht.