Umwelttag: Startschuss zum Hagener Stadtradeln

Im Kontext der Klimaschutz-Kampagne „Stadtradeln“ ruft die Stadt Hagen eifrige Radler auf

Im Kontext der Klimaschutz-Kampagne „Stadtradeln“ ruft die Stadt Hagen eifrige Radler auf, am 24. Juni an einer Sternfahrt (Start 12 Uhr) teilzunehmen. (Foto: Stadt Hagen)

Hagen. Rauf auf die Fahrräder, in die Pedalen treten und Kilometer machen. Aufgrund der erfolgreichen Teilnahme in den vergangenen beiden Jahren, beteiligt sich die Stadt Hagen vom 24. Juni bis 14. Juli wieder an der Klimaschutz-Kampagne „Stadtradeln“. Die Kampagne wird vom Klima-Bündnis, dem größten kommunalen Netzwerk zum Schutz des Weltklimas, bundesweit koordiniert.
Am Samstag, 24. Juni, findet auf dem Friedrich-Ebert-Platz ab 11 Uhr der jährliche Hagener Umwelttag statt, bei dem auch der Startschuss zum „Stadtradeln“ fällt. Bei dieser Kampagne sollen bundesweit Kommunalpolitiker, Bürger, Schulen, Vereine und Unternehmen beruflich wie privat drei Wochen am Stück in Teams um die Wette radeln und so für den Klimaschutz sowie für eine vermehrte Radverkehrsförderung in ihrer Heimatkommune möglichst viele Radkilometer sammeln. In 2016 erradelten die Teilnehmer in Hagen circa 29.000 Kilometer und vermieden rund 4.100 Kilogramm Kohlendioxid.
Im Online-Radelkalender, einer internetbasierten Datenbank auf der Kampagnenwebsite, können sich die Teams und Radler registrieren und die geradelten Kilometer eintragen. Neben dem Online-Radelkalender können auch über eine App die Kilometer für das eigene Team gutgeschrieben werden. Mehr Infos dazu unter www.stadtradeln.de.
Fleißige Radler gesucht
Gesucht werden Deutschlands fahrradaktive Kommunen und Kommunalparlamente sowie die fleißigsten Teams und Radler in den Kommunen selbst.
Die Auftaktveranstaltung zum „Stadtradeln“ startet gegen 12 Uhr mit Ankunft der Teilnehmer einer Sternfahrt und wird mit einem zusätzlichen Rahmenprogramm begleitet, wie beispielsweise einem Rikscha-Transport-Angebot, verschiedenen Bühnenauftritten und vielen weiteren Aktionen und Angeboten zum Thema Fahrrad.
Die Stadt Hagen ruft alle Kommunalpolitiker sowie Bürgerinnen und Bürger auf, teilzunehmen und „so ein deutliches Zeichen für mehr Radverkehr und für den Klimaschutz zu setzen“.
Fragen zur Aktion und zur möglichen eigenen Teilnahme beantworten vom Umweltamt der Stadt Hagen Michael Aust (Tel. 02331 / 207-2392, E-Mail michael.aust@stadt-hagen.de) oder Petra Leng (Tel. 02331/207-3161, E-Mail petra.leng@stadt-hagen.de).