Unfall ohne Führerschein in der Innenstadt

Hagen. Zu einem Unfall kam es am Montag, 9. Juli, in der Gerberstraße. Dort war eine 33-Jährige mit ihrem BMW in Richtung Körnerstraße unterwegs. Hier musste sie an einer roten Ampel halten. Aufgrund eines Rückstaus fuhr sie an einem VW vorbei. Diesen touchierte sie, so dass ein Schaden von zirka 3.500 Euro entstand. Den herbeigerufenen Polizisten händigte sie lediglich einen nicht gültigen, fremdländischen Führerschein aus. Die Frau war ohne Fahrerlaubnis unterwegs. Die Beamten nahmen den Unfall auf und schrieben eine Anzeige gegen die 33-Jährige. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen übernommen.