Verdächtiger mit gestohlenen Papieren am Bahnhof

Hagen. Eine Zivilstreife der Hagener Polizei wurde am Dienstag, 23. Oktober, gegen 13 Uhr im Bereich des Zentralen Omnibusbahnhofs auf einen Mann aufmerksam, der sich etwa eine halbe Stunde lang auf den Bussteigen herumtrieb und augenscheinlich Fahrgäste beobachtete.
Sie überprüften den 52 Jahre alten Verdächtigen, und als er sein Portemonnaie zog, um sich auszuweisen, fiel direkt auf, dass er fremde Ausweispapiere dabei hatte.
Die weitere Überprüfung fand in der Wache statt, und in den mitgeführten Gegenständen des 52-Jährigen befanden sich Papiere und Kreditkarten von zwei anderen Personen, in einem Fall lag bereits eine Diebstahlsanzeige vor.
Zunächst gab der Mann an, die Gegenstände gefunden zu haben, verstrickte sich aber immer mehr in Widersprüche, sodass er festgenommen wurde. Nach einer Nacht im Polizeigewahrsam übernahm die Sachbearbeitung den Fall, weitere Ermittlungen dauern an.