Verkaufsoffener Sonntag mit Bauernmarkt in Hohenlimburg

In der traditionsreichen Stadt zu Fuße des Schlosses findet auch in diesem Jahr wieder der beliebte Hohenlimburger „Frühjahrs-Bauernmarkt“ statt. (Foto: Michael Eckhoff)

In der traditionsreichen Stadt zu Fuße des Schlosses findet auch in diesem Jahr wieder der beliebte Hohenlimburger „Frühjahrs-Bauernmarkt“ statt. (Foto: Michael Eckhoff)

Hohenlimburg. Am kommenden Wochenende wird im Hagener Osten der Frühling eingeläutet. Die Hohenlimburger Werbegemeinschaft veranstaltet gemeinsam mit dem Bauernmarktverein Hagen-Ennepe/Ruhr, der allein mit knapp 15 Ständen vertreten ist, den traditionellen Frühjahrs-Bauernmarkt auf dem Hohenlimburger Marktplatz.

Bauernmarkt
Am Samstag, 1. April und Sonntag, 2. April können sich Besucher an rund 25 Ständen von kulinarischen Köstlichkeiten wie frisch gebackenem Brot verwöhnen lassen und von Kunsthandwerk über selbstgemachte Seifen und Holzarbeiten allerlei erkunden.
Die Werbegemeinschaft freut sich in diesem Jahr über eine nie dagewesene Beteiligung, dennoch nimmt die Vorsitzende Maibritt Engelhardt noch kurzfristige Anmeldungen unter Tel. 02334 / 924471 entgegen. Am Samstag und Sonntag öffnen die Stände des Bauernmarktes um 11 Uhr und schließen um 18 Uhr, der Hohenlimburger Einzelhandel ist von 10 bis 18 Uhr geöffnet, sowie am Sonntag von 13 bis 18 Uhr.
Neueröffnungen
Beim Bummel durch die Hohenlimburger Innenstadt können sich die Besucher auf gleich mehrere neu eröffnete Geschäfte freuen: Belebt wird die City durch das Schuhgeschäft „Mevissen Comfort“, sowie „Quinns & More“ – ein Lädchen mit Wohnaccesoires und Deko-Artikeln.
Demnächst öffnet außerdem das Schuhhaus Hüttemeister, das bereit mit Filialen in Altena und Letmathe vertreten ist.
Kindertrödel
An beiden Tagen haben die kleinen Hagener außerdem die Möglichkeit, einen Frühjahrsputz in ihren Kinderzimmern vorzunehmen und an beliebigen freien Stellen in der Hohenlimburger Innenstadt kostenlos zu trödeln.