Hagen. Bis zum 9. September ist ein Teil des Schlossbergs wieder Bühne der Hohenlimburger Schloss-Spiele. Über 5.000 Gäste kommen Jahr für Jahr zusammen, um das breit gefächerte Kulturangebot zu nutzen. Dahinter steckt eine aufwändige, lange und oft nicht ganz einfache Arbeit im Vorfeld und hinter den Kulissen. Belohnt wird das bewährte Team mit ausverkauften Veranstaltungen und einem guten Ruf über die Stadtgrenzen hinaus. Dass das so ist, ist auch der kontinuierlichen Unterstützung der Sparkasse Hagen/Herdecke zu verdanken.

Die diesjährige Förderung in Höhe von 6.000 Euro trägt dazu bei, dass die traditionsreiche Kulturreihe auch 2018 wieder zu erschwinglichen Preisen angeboten werden kann. Frank Mohrherr, stellv. Vorstandsmitglied der Sparkasse Hagen/Herdecke, wünschte kurz vor der Premiere des „Zerbrochenen Krugs“ dem ganzen Ensemble „Toi, toi, toi!“ für die Spielzeit 2018. Stellvertretend für das Team nahmen die 1. Vorsitzende Maria-Theresia Konder und Dario Weberg als Regisseur, Schauspieler und künstlerischer Leiter der Schloss-Spiele den symbolischen Scheck in Empfang.