Hagen. Zu einem Kurs (Kursnummer 5004) über Fototechnik lädt die Volkshochschule Hagen (VHS) von Mittwoch, 2. Januar, bis Donnerstag, 3. Januar 2019, von 9 bis 16 Uhr und am Freitag, 4. Januar, von 9 bis 14 Uhr in die Villa Post, Wehringhauser Straße 38, ein.

Die Teilnehmer lernen, wie sie für gute Aufnahmen die manuellen Einstellmöglichkeiten ihrer Kamera kreativ einsetzen. Sie üben das Zusammenspiel von Blende, Belichtungszeit und Fokussierung und besprechen anhand markanter Beispiele Bildaufbau, Standort, Perspektive, Licht und Farbe. Zudem geben die beiden Dozenten Elke Fischer und Dieter Faßdorf viele Tipps zur nachträglichen Bildkorrektur. Weitere Themen des Kurses sind HDR/Focus Stacking und Panorama-Fotografie. Vor­ausgesetzt werden Windows­kenntnisse. Die Teilnehmer sollen ihre Spiegelreflexkamera oder Kompaktkamera mit manuellen Einstellmöglichkeiten mitbringen.

Porträtfotografie

Ein Kurs, mit der Kursnummer 5009, der Volkshochschule Hagen (VHS) zum Thema Porträtfotografie findet am Freitag, 4. Januar, von 10 bis 17 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, statt.

In dem Kurs lernen Interessierte die theoretische Basis kennen. Jedes Gesicht ist anders und kaum ein Genre der Fotografie ist so anspruchsvoll wie das Porträt. Hier gilt es, den Menschen und vor allem das Gesicht mit all seinen Facetten in das richtige Licht zu setzen. Die vorhandenen DSLR-, Bridge-, MFT- oder Systemkameras mit manuellen Einstellungsmöglichkeiten sollen zum Kurs mitgebracht werden.

Lightpainting

Zu einem Lightpainting-Kurs lädt die Volkshochschule Hagen im Rahmen ihrer Veranstaltung „(W)Intermezzo“ am Freitag, 4. Januar, von 15 bis 17 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, ein. In dem Kurs lernen Interessierte, wie sie ein Foto mit verschiedenen Lichtquellen langzeitbelichten. Wenn diese bewegt werden, erzeugt man Lichtspuren, mit denen kunstvolle Fotos gemalt werden können.

Weitere Informationen zur Anmeldung für die Kurse erhalten Interessierte auf der Seite www.vhs-hagen.de/anmeldung oder bei der VHS unter Tel. 02331 / 207-3622.