Viel Sommer-Kultur und großer Schokodiebstahl

Die Polizei in Wetter fragt: Wer hat diese Zugmaschine oder diesen Auflieger gesehen? (Foto: Polizei Ennepe-Ruhr)

Die Polizei in Wetter fragt: Wer hat diese Zugmaschine oder diesen Auflieger gesehen? (Foto: Polizei Ennepe-Ruhr)

Hagen. (san) Die letzte Schulferienwoche ist beendet, in der den Hagenern noch einmal viel Kultur geboten wurde. Während das große Abschlussfest der Ferienmaus erst am Sonntag, 27. August, um 14 Uhr im Volkspark startet, haben die Zirkusleute von Quamboni noch einmal alles gegeben, um mit ihrer Show „Hai 5“ das Publikum zu verzaubern.
Grandios ging am Mittwoch auch der Muschelsalatsommer im Hameckepark zu Ende. Bei tollem Wetter schauten sich die zahlreichen Besucher die letzten Aufführungen mit Straßentheater und Akrobatik an. Insgesamt nutzten in den vergangenen Wochen rund 8.000 Besucher die traditionsreiche Sommeraktion.
Und auch, wer sich noch einmal sportlich auspowern wollte in dieser Ferienwoche, hatte dazu Gelegenheit beim BG-Sommercamp in der Eilper Otto-Densch-Halle.
Jetzt schon wählen
Unabhängig von allen Freizeitaktivitäten oder vielleicht gerade, weil der Terminkalender voll damit ist, können auch die Hagener seit Anfang der Woche ihr Kreuzchen für die Bundestagswahl machen, per Briefwahl mit dem zugesandten Wahlschein oder in den Bürgerämtern.
Schokodiebe gesucht
Neben den leider schon Alltag gewordenenen Verkehrsdelikten und der Kleinkriminalität beschäftigte die Polizei in dieser Woche ein besonders „leckerer“ Fall: Unbekannte entwendeten bereits zwischen dem 12. und 13. August im hessischen Neustadt einen Lebensmittel-Kühlauflieger mit etwa 21 Tonnen Schokoladenprodukten der Marke Ferrero (Nutella, Überraschungseier, Giotto und Valparaíso) in einem Gesamtwert von 50.000 bis 70.000 Euro. Sie benutzten hierzu offensichtlich die Zugmaschine eines zuvor in Niederweimar gestohlenen Sattelzuges.
Der in Neustadt gestohlene Lebensmittel-Kühlauflieger mit dem Kennzeichen HEF-AA 687 wurde am 17. August im nordrhein-westfälischen Euskirchen, rund 250 Kilometer vom Ort des Diebstahls entfernt, leer aufgefunden. Die Ladung von etwa 21 Tonnen Schokolade muss demnach entweder dort oder auch an anderer Stelle umgeladen worden sein. Die Täter müssen die Sattelzugmaschine der Marke DAF mit dem Kennzeichen KS-K5367 (siehe Fotomontage) anschließend weiter benutzt haben.
In der Nacht zum 21. August ging ihnen dann aber offenbar der Sprit aus, denn sie ließen den Lastwagen mit leerem Tank, offen und ohne Kennzeichen mitten auf der Kreuzung Grundschötteler Straße / Oberwengerner Straße in Wetter-Volmarstein stehen. Der Lastwagen fiel um 2.35 Uhr dort auf. Aufgrund der noch bestehenden Restwärme des Motors konnte der LKW noch nicht allzu lange dort gestanden haben.
Sachdienliche Hinweise erbittet die Kriminalpolizei Marburg werktags unter der Telefonnummer 06421 406-320 oder über jede Polizeidienststelle.