Viele Kreative, ein Bild: „Sepia 14“ stellt aus

Sie nennen sich „Team-Art Sepia 14“. Als Team widmen sie sich einer eigenen Nische des kreativen Schaffens. Sie arbeiten alle gemeinsam an einem Bild. (Foto: privat)

Sie nennen sich „Team-Art Sepia 14“. Als Team widmen sie sich einer eigenen Nische des kreativen Schaffens. Sie arbeiten alle gemeinsam an einem Bild. (Foto: privat)

Haspe. 30 Jahre „Team-Art Sepia 14“ sind im Alten Stadtbad Haspe, Berliner Straße 115, zu erleben.

30 Jahre gemeinsames Malen in der Künstlergruppe „Sepia 14“. Das Wort gemeinsam ist durchaus wörtlich gemeint. Denn die Künstlergruppe arbeitet immer gemeinsam an einem Bild. Daher auch der erklärende Begriff Team-Art. Die Gruppe hat für sich eine eigene Nische in der Kunstwelt entdeckt.
Aus einer künstlerischen Laune heraus entstand vor 30 Jahren ein erstes Gemeinschaftsbild. Alle Kreativen arbeiteten auf einem Bildträger.
Schon damals erkannten sie, dass diese außergewöhnlichen Arbeiten zu einem Bindeglied ihrer Gemeinschaft werden könnten.
Im Laufe der Zeit wurden so über 130 Gemeinschaftswerke geschaffen. Jeder Künstler gestaltet dabei einen Teil des Bildes. Mitglieder der Gruppe sind Werner Böcker, Le Quan Chuong, Edith Cramer, Dörte Klück, Charlotte Maurer, Anke Ortmeier-Stutzke, Ingrid Quade, Benno Schmolke, Friedegard Schulte-Noelle und Sigrid Steinwasser.
Die Bilder können im Alten Stadtbad Haspe an der berliner Straße noch bis zum 10. Mai täglich von 10 bis 17 Uhr besichtigt werden.