Volksfest „Hasper Herbst 2012“

Mitarbeiter der Veranstalter-Gemeinschaft freuen sich auf den Hasper Herbst, der viele Überraschungen verspricht. Jetzt hoffen sie nur noch auf passendes Wetter. (Foto: Dücker)

Hagen. (Di) Der Hasper Herbst wird in diesem Jahr vom 14. bis zum 16. September 2012 auf dem Hüttenplatz gefeiert.

Unter der Schirmherrschaft von Bezirksbürgermeister Dietmar Thieser will die Veranstalter-Gemeinschaft abermals ein Volksfest auf die Beine stellen, das sich sehen lassen kann. Und nach der Devise „Darf’s ein bisschen mehr sein“ geben sich die beteiligten Vereine alle Mühe, die siebte Herbst-Fete in ihrer Verantwortung zu einem besonderen Highlight in der ehemals selbstständigen Stadt Haspe werden zu lassen. „Wir möchten natürlich noch eine Schüppe drauflegen. Und die bisherigen Anmeldungen machen uns Hoffnung, dass das auch gelingt,“ so Klaus Dietrich vom mitveranstaltenden Club 99. „Allerdings ist auch eins klar: Ohne Unterstützung von vielen Seiten ist eine solche Veranstaltung nicht zu realisieren! Egal ob Bamberger Bau, Plate, Hagener Straßenbahn, Mark E, GWG oder SpardaBank – man kann all’ denen nicht genug danken!“ findet Dietrich deutliche Worte. Seit Januar arbeitet die Veranstalter-Gemeinschaft an den Vorbereitungen mit dem Ziel, für jede Altersklasse etwas anzubieten. Die Veranstalter-Gemeinschaft besteht aus dem Musikcorps Blauweiß Haspe, dem Hasper Heimatverein Club 99, der KG Grünweiß Haspe und dem Ortsverein Haspe des Deutschen Roten Kreuzes.

Spätschoppen am Freitag

Die Veranstaltung beginnt am Freitag gegen 17 Uhr mit einem Spätschoppen auf dem Hüttenplatz. Um 18.30 wird der Hasper Herbst offiziell eröffnet. Der stellvertretende Bezirksbürgermeister Udo Röhrig, der vielen Haspern besser als amtierender Kirmesbauer bekannt ist, wird mit – hoffentlich – warmen Worten den Startschuss geben. Ab 20 Uhr sorgt dann die Kultband N’Joy für Stimmung bis Mitternacht.

Samstag für Kinder

Am Samstag wird – auch das erstmals in diesem Jahr – um 11.30 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst den Beginn der Festlichkeiten markieren. Ab dann geht auf dem Platz und im „Kinderland“ – auf dem oberen Hüttenplatz – die Post ab. Eine Judoschule wird mit ihren Vorführungen sicher guten Anklang finden. Danach gibt’s Live-Musik mit der Gruppe „Lautstark“. Für Bewegung bei Jung und Alt sorgt dann Melanie mit „Zumba“. Ab 20 Uhr sind die Lederbrüder zu hören – genauer „The Leather-Brothers + one sister“.

Für die Kinder werden abermals viele – zum Teil kostenlose – Attraktionen angeboten. Das Hasper Bauunternehmen Bamberger ist wieder dabei, wie in den Vorjahren mit der Möglichkeit, einen „Baggerführerschein“ zu erwerben. „Ohne Bamberger würde dem Hasper Herbst etwas fehlen!“ so Heinz-Walter Birth vom Club 99. Die Hasper Firma Plate will Gabelstaplerfahrten anbieten. Firmenchef Günther Stricker: „Wir haben in den vergangenen Jahren immer Spaß dabei gehabt, den Kindern eine Freude zu machen!“ Darüber hinaus wird ein Luftballon-Flugwettbewerb mit tollen Preisen stattfinden, der – wie in der Vergangenheit – von der Hagener Straßenbahn organisiert wird.

Sonntag Modenschau

Am Sonntag eröffnet das bekannte „PAFI-Orchester“ mit seinen beliebten Melodien für Jung und Alt das Programm. Danach geht’s um Textilien. „Eine Modenschau, auf die wir ursprünglich wegen personeller Probleme verzichten mussten, ist jetzt für Sonntag am Nachmittag eingeplant. Das Hagener Modehaus „Krielle ModeDesign“ kommt mit seinen Modells auf den Hüttenplatz;“ erläutert Rainer Bartelheim von Grünweiß Haspe. Nach der Modenschau wird „Die Stimme“ gesucht. Unter dem Programmpunkt „Stars aus Hagen“ findet ein Gesangswettbewerb statt. „Das ist ein Highlight, das wir erstmals anbieten“, so Bartelheim. Wenn die Gewinnerin oder der Gewinner des Wettbewerbs gefunden sind, werden der bekannte Sascha Miscovic und „Kendis“ für Unterhaltung und Stimmung sorgen. Den Abschluss auf dem Hüttenplatz verantwortet dann „Werner“ mit seiner Live-Musik, der zuletzt beim Hohenlimburger Stadtfest aufgetreten ist.

Handwerker- und Trödelmarkt

Im Bereich rund um den Hüttenplatz – Voerder Straße, Vollbrinkstraße und Werkstraße – findet am Samstag und Sonntag der Künstler-, Handwerker- und Trödelmarkt statt. Er beginnt jeweils gegen 11 Uhr. Roswitha Schürmann vom Musikcorps Blau-Weiß Haspe: „Wir sind sehr gut aufgestellt! Viele interessante Anmeldungen sind eingegangen. Ich führe das auch darauf zurück, dass wir die Gebühren – 15 Euro pro Meter – noch niemals erhöht haben. Ziel ist für uns immer, eine für Besucher attraktive Mischung anzubieten. Und auch wenn in diesem Jahr kaum Autohäuser dabei sind, wird das dem Hasper Herbst nicht schaden.“ Natürlich soll auch der Hasper Einzelhandel vom Hasper Herbst profitieren. Deshalb ist der 16. September 2012 ein verkaufsoffener Sonntag.