Hagen. „Siena Root“ (Schweden), Jail Job Eve (Osnabrück) und „The Moonshine Brand“ (Bielefeld) sind am Samstag, 2. März, ab 20 Uhr zu Gast im Kultopia, Konkordiastraße 23.

„Swedish Root Rock Experience“ nennt das Quintett seine Musik, und genau diese Erfahrung machen die Schweden ihren Hörern auf dem neuen Album „A Dream Of Lasting Peace“ gekonnt schmackhaft: Eine kompromisslose Mixtur aus kernigen Riffs, virtuosen Soli, wunderschönen Orgelklängen, treibenden Rhythmen und nicht zuletzt den emotionalen Vocals des neuen Sängers Samuel Björö, der den Sound der Band auf das nächste Qualitätslevel hebt. „Samuel stößt aus den tiefen Wäldern Nordschwedens zu uns“, erklärte die Band bei dessen Einstieg vor eineinhalb Jahren, „er ist total versessen darauf, diesen Ritt mit uns zu wagen.“

Die Schweden haben in der mittlerweile 15-jährigen Bandgeschichte stets versucht, etwas Neues auszuprobieren, über den eigenen Schatten zu springen und dabei kräftig zu experimentieren. „Kreativer Stillstand ist für uns ein absolutes Tabu, geschuldet auch den zahlreichen Besetzungswechseln, die aber die Kreativität der Band immer gefördert haben“, wie die Mitglieder selbst erzählen.