Hagen. Frisch renoviert und doch so traditionsreich wie eh und je – so eröffnet die „Waldlust“ in Wehringhausen am Freitag, 22. März, nun endlich wieder ihre Pforten. Mit Liebe zum Detail eingerichtet und an die 130-jährige Geschichte des Hauses erinnernd, sollen sich hier nicht nur die pausierenden Wanderer des angrenzenden Drei-Türme-Wegs laben können. Das Ausflugslokal im Grünen an der Pelmkestraße 111 bietet neben dem Restaurant auch ein Gästehaus mit elf Zimmern, die Räumlichkeiten der Gaststätte eignen sich zudem für verschiedenste Feiern bis zu 200 Personen.

Neu an der Waldlust wird die geplante Erlebnisgastronomie sein – in Zusammenarbeit mit der Hagener Agentur „Eagle Event“. Den ersten Vorgeschmack darauf gibt es gleich bei den dreitägigen Eröffnungsfeierlichkeiten.

Rock‘n‘Roll

Eine deutsche Cliff Richard- und Shadows-Tribute-Band, die „Cliff Rock‘n‘Roll Band“, steht am Freitag, 22. März, ab 19.30 Uhr auf der Waldlustbühne. In einer Konzeptshow werden die Hits aus der Zeit zwischen 1955 und 1970 authentisch gecovert. Vor allem Rock‘n‘Roll von Elvis Presley, Chuck Berry, Eddie Cochran oder Buddy Holly spielen die Musiker aus dem Raum Herford, Minden und Bielefeld.

Beat

Und gleich am Samstag, 23. März, ebenfalls 19.30 Uhr, steht das nächste Event an: „The Beat!radicals“ aus dem Raum Koblenz hat sich den Sonny-and-Cher-Hit „The Beat goes in“ zum Motto gemacht. Die Band kann auf Auftritte als Vorgruppe von The Sweet, Suzie Quatro oder Manfred Man‘s Earthband verweisen. Neben altbekannten Klassikern der Stones, Who oder Kinks sind auch jüngere Titel von Tom Petty oder Green Day im Repertoire.

Stimmungsschlager

Wer keine Nachteule ist, dem behagt vielleicht das Eröffnungsangebot am Sonntag, 24. März. Da gibt sich Dieter Jacobs bereits um 10 Uhr die Ehre. Der gebürtige Hagener Musiker, der seit über 30 Jahren in Köln zu Hause ist, wird die Gäste nicht nur mit Oldies und deutschen Schlagern unterhalten, sondern auch mit Kölscher und anderer Stimmungsmusik.
Der Keyboarder spielte unter anderem mit der „Sound Set Showband“ auf Bühnen wie dem Tanzbrunnen in Köln.

Der Eintritt zu allen Konzerten am Eröffnungswochenende der Waldlust ist frei. Neben Konzerten und sogar angedachten Open-Air-Events soll es demnächst in loser Folge auch Kleinkunst auf der Waldlust-Bühne geben.