Hagen. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft „Verdi“ hat für Mittwoch, 21. März, Warnstreiks im Öffentlichen Dienst angekündigt. Von dem Streik­tag sind auch verschiedene Dienstleistungsangebote des Hagener Entsorgungsbetriebs (HEB) betroffen.

Alle Restmülltonnen, die üblicherweise mittwochs geleert werden, können daher am morgigen Mittwoch nicht geleert werden. Am darauf folgenden Mittwoch, 28. März, erfolgt die nächste Leerung in den betroffenen Gebieten. An diesem Tag werden sowohl die regulären Mülleimer (graue und rote Behälter) als auch die in der Vorwoche nicht geleerten grünen Behälter „behandelt“.

Von der Arbeitsniederlegung sind ebenfalls die Straßenreinigung und der Wertstoffhof der Müllverbrennungsanlage sowie die Abgabestelle für Gelbe Säcke, Altpapier und Altglas auf dem HEB-Betriebshof in der Fuhrparkstraße betroffen. Die Abholung von Sperrmüll erfolgt an diesem Tag ebenfalls nicht. Auch das Kundenbüro des HEB wird erst am 22. März wieder erreichbar sein.

Gelbe Säcke werden wie gewohnt am Mittwoch abgeholt. Auch die Leerung der Wertstoff- und Altpapiertonnen ist nicht vom Streik betroffen.