Was passiert mit dem GWG-Wohnblock in Wehringhausen?

Wochenkurier Meldungen
Meldungen aus der Region

Hagen. Am morgigen Donnerstag, 1. März, findet eine gemeinsame Veranstaltung von Stadt Hagen und GWG zur Zukunft des Wohnblocks zwischen der Ewald- und der Gustavstraße in Wehringhausen statt. Um 18 Uhr sind dazu alle interessierten Bürgerinnen und Bürger in das Gemeindezentrum der Pauluskirche, Borsigstraße 11, eingeladen.

Während die GWG im Rahmen dieser Veranstaltung ihre Planungen vorstellen wird, wird die Stadtverwaltung die städtebaulichen Rahmenbedingungen sowie die planungsrechtlichen Grundlagen darlegen.

Es werden Vertreter der GWG sowie der Stadt (u.a. Stadtbaurat Thomas Grothe) für weitere Rückfragen aus dem Publikum zur Verfügung stehen.