Wegänderung beim Hagener Rosenmontagszug

Hagen. Die Stadt Hagen weist darauf hin, dass aufgrund des Neubaus der Rathaus-Galerie der Karnevalsumzug in diesem Jahr nicht über die Mittelstraße geleitet werden kann, da die Baustelle eine Durchfahrt unmöglich macht. Die erforderliche Zugwegänderung verläuft ab Frankfurter Straße unter Querung Bergischer Ring über die Mittelstraße, Marienstraße, Hochstraße und Kampstraße am Stadtfenster vorbei in die Körnerstraße zur Schlüsselübergabe vor der Sparkasse.

Der weitere Zugweg ist der gleiche wie in den Vorjahren. Der Friedrich-Ebert-Platz wird durch den Umzug nicht direkt berührt. Durch die Zugwegänderung ergeben sich zusätzliche Sperrmaßnahmen. Die Hochstraße muss zwischen Prentzelstraße und Kampstraße gesperrt werden. Die Kampstraße und die Goldbergstraße müssen in Höhe des Minikreisverkehrs bzw. hinter der Einmündung Bergstraße gesperrt werden. Die Sperrung erfolgt ab 14 Uhr und wird gegen 17 Uhr aufgehoben.

Das Ordnungsamt weist vorsorglich darauf hin, dass die Zugwegänderungen Behinderungen für die Gewerbetreibenden in den aufgeführten Straßenzügen mit sich bringen. Da es eine einmalige Änderung nur in 2014 bleiben wird, wird vom Ordnungsamt bei den Gewerbetreibenden um entsprechende Nachsicht gebeten.