Welche Rolle spielt das Gefolge?

Freuen sich auf den Endspurt in der aktuellen Session: (v.l.): Standartenträger Bernd Frommholz, Fahrer Michael Schuchardt, Pagin Katharina Schröder, Pagin Leonie Schuchart, Prinz Erdinc I. (Özcan-Schulz), Prinzessin Alexandra I. (Bender), Pagin Sinaida Bender, Pagin Lorena Schlink, Adjutant Friedhelm Backer. (Foto: wochenkurier)

Hagen. (Red./anna) Man braucht für die Wahrung des närrischen Brauchtums starke Symbolfiguren. Mit dem amtierenden Prinzenpaar Erdinc I. und Alexandra I. hat Hagen die richtige Wahl getroffen. Der Frohsinn und die Leidenschaft für den heimischen Karneval merkt man dem ehemaligen Funkenmariechen und ihrem Prinzen bei jedem Auftritt an. Das jecke Hagener Volk ist voll des Lobes und wird beim Höhepunkt am Rosenmontag, am 11. Februar dem multikulturellsten Paar der Region zujubeln.

Starke Symbolfiguren

Der Vorstand des Festkomitees Hagener Karneval (FK) hat bei der Wahl des Prinzenpaares aber nicht nur die beiden starken Symbolfiguren zu wählen, sondern anschließend auch ein Team um das Paar zu bilden, welches den Tollitäten den Rücken frei hält.

In Hagen umfasst das Prinzenteam seit Jahren neun Personen: Prinz, Prinzessin, Standartenträger, Fahrer, Adjutant und vier Paginnen. Das Prinzenpaar Erdinc Özcan-Schulz und Alexandra Bender hatten dabei in der Vorbereitungsphase im vergangenen Sommer die Möglichkeit, eigene Freunde und Bekannte für das Team zu benennen. Gerade Prinzessin Alexandra hat hiervon Gebrauch gemacht – ihre „kleine“ Schwester Sinaida Bender ist eine der vier Begleiterinnen an der Seite von Prinz und Prinzessin.

Es mag verwundern, wofür man vier Schutzengel braucht – aber als Prinzenpaar ist man froh, diese Damen zu haben. Das augenscheinlichste Problem ist wohl ein Besuch der Hygieneräume einer Prinzessin. Ohne die fachliche Hilfe wenigstens einer Pagin bei der Kleiderkoordination wäre der Toilettengang wohl jedes Mal ein Fiasko. Jeweils zwei dieser Engel sind immer an der Seite einer der Symbolfiguren. Sinaida Bender und Lorena Schlink fühlen sich in dieser Session für Ihre Lieblichkeit Alexandra I. verantwortlich. Katharina Schröder und das Team-Nesthäkchen Leonie Schuchart weichen nicht von der Seite des Prinzen. Ihre Aufgabe umfasst auch das Einfangen des Prinzen, wenn er mal von der Gruppe ausschert. Und es kommt auch schon mal vor, dass das Prinzenpaar vor allzu freudigen Groupies geschützt werden muss. Paginnen werden übrigens immer mal vom Festkomitee-Vorstand gesucht. Junge Damen im Alter ab 18 Jahren, die hieran Interesse haben, dürfen sich jederzeit mit dem Vorsitzenden des FK, Moritz Padberg (praesident@karneval-hagen.de) in Verbindung setzen.

Was macht der Adjutant?

Die Koordination des Prinzenpaares übernimmt in diesem Jahr der verdiente Hagener Karnevalist Friedhelm Backer. Mit seiner langjährigen Erfahrung und als Mitglied in der alterwürdigen Karnevalsgesellschaft „Witt Schwatt Paeperstatt“ gilt Backer als beste Wahl in diesem Amt. Der Adjutant (so der richtige Name in der FK-Bezeichnung) ist der Verbindungsmann zwischen dem Vorstand des Festkomitees Hagener Karneval und dem Prinzenteam. Er gibt im Team den Takt vor und ist der erste Mann, der bei Besuchen des Prinzenpaares in den Saal kommt, um das Team beim Veranstalter anzukündigen. Übrigens ist er auch zeitgleich der Herr, der die geschäftlichen Dinge des Prinzenteams regelt.

Standartenträger

Wirklich als Erster, immer vor dem Prinzenpaar und den Paginnen, wird die Standarte des Festkomitees Hagener Karneval in die Festsäle geführt. Diese Aufgabe übernimmt in dieser Session die Boelerheider Antwort auf Joe Cocker, Bernd Frommholz. Nach einem Jahr Ruhe im närrischen Brauchtum hat der ehemalige Stukenförster Bernd wieder eine Aufgabe übernommen, die er mit Würde und Fröhlichkeit ausfüllt. Nur böse Zungen behaupten, dass die Standarte noch nie so niedrig in den Saal geführt wurde – aber auch nur selten so stimmungsvoll! Das letzte Amt im Prinzenteam übernimmt obligatorisch der Fahrer. In der Session 2012/2013 ist hierfür Michael Schuchardt zuständig. Schuchardt fährt, mit dem vom Sponsor „Autohaus Nolte“ zur Verfügung gestellten Prinzenbus, das gesamte Team zu den ungefähr 150 Auftritten in der kurzen Session – quer durch Hagen, aber auch zu regionalen Prinzentreffen in Wuppertal, Dortmund oder zum närrischen Landtag nach Düsseldorf. Schuchardt, der im Karneval auch als langjähriger Präsident der GHK bekannt ist, übernimmt damit Verantwortung für das FK und beweist damit den guten Zusammenhalt beim Festkomitee und seinen Mitgliedsvereinen.

Eines ist somit allen freudeschenkenden Jecken klar: nur als Team kann man diese ehrenamtliche Aufgabe tragen und starke Persönlichkeiten zu fulminanten Symbolfiguren machen! Mit Erdinc I. und Alexandra I. gelingt dieses vorbildlich, so überall die einhellige Meinung…