Weltbekannte Band kommt nach Volmarstein

Volmarstein. (Red.) Toronto, Winnipeg, Vancouver und Volmarstein: Was verbindet die drei kanadischen Großstädte mit dem kleinen Dorf am Steilhang über der Ruhr? Sie stehen alle zusammen im Tourkalender 2016 der irischen Folk-Band „De Danann“. Seit Jahrzehnten in der Irish-Folkszene rund um den Globus erfolgreich, tritt die Gruppe, zu der auch die beiden Folklegenden Eleanor Shanley und Alec Finn gehören, als absoluter Top-Act am 27. August 2016 beim siebten Irish-Folkfestival auf der Burg Volmarstein auf.

Exklusives Programm

Die Interessengemeinschaft Volmarsteiner Vereine als Veranstalter hat abermals ein exklusives Programm zusammengestellt.

Am Freitagabend beginnt das Festival mit der deutschen Folk-Rock-Gruppe  „Connemara Stone Company“, die schon zum vierten Mal dabei sein wird. Mit rockigem Folksound eröffnen die sechs Vollblutmusiker aus dem Ruhrpott das überregional bekannte Folk-Event.

„Reely Jiggered“ aus Schottland bietet in der zweiten Hälfte des Abends  vorwärts denkende Folk-Music“ – mit Fiddle, Guitar, Drums, Whistles und dem schottischen Dudelsack, aber vor allem mit der erstklassigen Sopranstimme von Fiona McNeill.

Am Samstagnachmittag spielt zu Beginn des zweiten Festivaltages die „Full House Ceili Band“ aus Irland zum Tanz auf, gefolgt von der deutschen Gruppe „Crosswind“. Voll in irischer Hand ist der Samstagabend. „Na Leanai“, was auf Irisch „Kinder“ bedeutet, die erwachsenen Kinder der berühmten irischen Musikerfamilie „Sands Family“, geben ihr Konzert als erste Band in der Reihe der vier Top-Acts des Festivals. Chris Kavanagh, der zwei Jahre mit den Dubliners auf Tour war, gastiert mit seiner Band ebenfalls auf der Burg Volmarstein. Seine markante Stimme wird die Fans begeistern.

Absoluter Höhepunkt

Als absoluter Höhepunkt des Festivals gilt schon jetzt der Gig von „De Danann“ mit Eleanor Shanley und Alec Finn. Für Freunde der „Traditional Irish Folkmusic“ ein absolutes Muss. Alleine für dieses exklusive Konzert – das einzige der Band in Deutschland im Jahr 2016 – werden viele Folkfans von weither anreisen.

„The Cardinal Sins“ aus der irischen Whiskey-Stadt Tullamore werden anschließend im Stil der Pogues dem Publikum noch einmal so richtig einheizen, bevor zum Abschluss der Folkparty eine große „Final-Session“ auf der Bühne steigt.

Gäste aus aller Welt

Die über 100 Ehrenamtlichen aus den verschiedenen Vereinen und Organisationen der IGVV, die beim Festival beispielsweise für die Verpflegung sorgen, freuen sich schon auf die vielen Gäste, die aus allen Bundesländern und dem benachbarten Ausland erwartet werden. Erste Karten wurden schon nach Norddeutschland und Holland verschickt.

Weitere Infos zum Festival gibt’s auf www.irishfolk-volmarstein.de.

Der verbilligte Online-Vorverkauf für das zweitägige Event am Freitag und Samstag, 26. und 27. August 2016, hat übrigens bereits begonnen.