Wer schoss mit Schrauben?

Hagen. Mehrere junge Erwachsene riefen am Montagabend, 17. September, die Polizei, weil ihr Auto von zwei Schrauben, die aus einem Wohnhaus geschossen wurden, beschädigt wurde. Nur durch Glück verfehlten die Schrauben die jungen Männer.
Hinweise ergaben, dass es sich bei dem Schützen um einen Mann aus der Röntgenstraße handeln könnte. Der Mann, bei dem die Polizei vorsprach, stritt jedoch die Tat ab. Das Tatwerkzeug, vermutlich eine Zwille, konnte bei dem Verdächtigen nicht aufgefunden werden.
Hinweise zu diesem Vorfall oder ähnlichen Ereignissen nimmt die Polizei unter Tel. 02331 / 986-2066 entgegen.