Wiener Walzer in Hagens Stadthalle: Neujahrskonzert mit dem Europäischen Festival Orchester

Das Europäische Festival-Orchester kommt am 13. Januar zum Neujahrskonzert in die Stadthalle Hagen. (Foto: Veranstalter)

Das Europäische Festival-Orchester kommt am 13. Januar zum Neujahrskonzert in die Stadthalle Hagen. (Foto: Veranstalter)

Hagen. Es verspricht ein Abend voller Leichtigkeit und Walzerklang zu werden, wenn der östereichische Dirigent Alexander Steinitz am 13. Januar 2018 um 20 Uhr in der Stadthalle Hagen den Taktstock hebt und das Europäische Festival-Orchester mit international erfolgreichen Gesangssolisten sein „Wiener Neujahrskonzert“ beginnt.
Nach dem Vorbild des alljährlich am 1. Januar aus dem Wiener Musikverein in alle Welt übertragenen Neujahrskonzerts will Alexander Steinitz nun die mitreißende Musik der Johann-Strauss-Dynastie auch nach Hagen bringen.
Mit Zigeunerbaron
Das Programm des „Wiener Neujahrskonzerts“ bietet echte Highlights – so zum Beispiel die Ouvertüre zur Operette „Der Zigeunerbaron“ von Johann Strauss, ein Paradestück, das vom Orchester und seinem Dirigenten höchste Präzision abverlangt. Danach folgen Polka- und Walzer-Hits, darunter der bekannte „Schatz-Walzer“, die spritzige Schnellpolka „Leichtes Blut“ oder der wunderbare Walzer „Tausend und eine Nacht“.
„Natürlich dürfen der Walzer ‚An der schönen blauen Donau‘ und am Schluss der ‚Radetzky-Marsch‘ nicht fehlen, sagt Alexander Steinitz, „damit wird traditionell das neue Jahr endgültig und mit Schwung eingeklatscht.“
Mit Alexander Steinitz steht ein Dirigent am Pult, der in mehr als 100 Neujahrskonzerten in Europa und Amerika bereits über 150.000 Gäste begeisterte.
Für dieses Konzertereignis hat der Kartenverkauf bereits begonnen. Tickets sind über die Stadthalle Hagen, den Wochenkurier, Körnerstraße 45, und unter der Tickethotline 01806 / 570000 erhältlich.