wk verlost Karten für die Breiten

Hagen. (anna) Heiß, live und laut ist das Motto der Weihnachtsblitztour der Extrabreiten, die am Freitag, 17. Dezember, und am Samstag, 18. Dezember, ab 20 Uhr im Werkhof Hohenlimburg zu erleben sein wird. Die fünf Musiker wollen auch in ihrem 30. Jubiläumsjahr keine Spinnweben ansetzen, sondern beweisen, dass sie auch heute noch zu den Besten gehören.

Extrabreit – die Legende lebt! Sie verspotteten die Polizei, zündeten die Schule an, besangen düster den Tod des Präsidenten und ließen auf Partys den „Flieger“ abheben. Lange vor den Toten Hosen oder den Ärzten gab es eine deutsche Band, die die Schönheit der Drei-Minuten-Gitarrenhymne mit frechen Texten entdeckt hatte und damit die Charts eroberte: Extrabreit aus Hagen, die Väter des deutschen Pop-Punks. Dabei waren die vermeintlichen „NDW-Helden“ eigentlich eine Sex Pistols-infizierte Garagen-Rockband aus dem Umfeld der linken Szene ihrer Heimatstadt Hagen, die Musik und Texte für sich und ihre Szene machten, aber bald erkannten, dass darin viel Pop-Potenzial steckte. („Komm nach Hagen, werde Popstar“)

Heute, 30 Jahre nach der ersten LP und weiteren 20 Studioalben, sind sie nun mit einer Doppelshow im Werkhof Kulturzentrum, Herrenstraße 17, zu Gast. Mit ihrem Programm “Alle Jahre wieder“ stürmen sie die heimische Bühne. Der Eintritt kostet 20 Euro an der Abendkasse, 18 Euro im Vorverkauf.

Für das Konzert am Freitag, 17. Dezember, verlost der wochenkurier 5-mal zwei Karten. Wer die gewinnen möchte, sollte am Dienstag, 14. Dezember, zwischen 14 und 14.05 Uhr unsere Glücksleitung unter der Telefonnummer 0 23 31 / 18 44 78 anrufen. Wer rechtzeitig durchkommt, kann kostenlos zum Weihnachtsblitzkonzert der Breiten“. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.