Wochenkurier lädt zum Geburtstag Sunset

Hagen. (hc/ME) Der Count­down läuft – noch 10.800 Minuten – 168 Stunden. Oder ganz einfach sieben Tage bis zur großen Wochenkurier-Geburtstagsparty auf dem Friedrich-Ebert-Platz vor der Volme-Galerie. Am kommenden Samstag, 24. September, lädt Ihre „Wochenzeitung aus Hagen für Hagen“ zur Musikfete anlässlich des 40. Geburtstags ein. Hauptact am Abend – ab circa 20 Uhr – ist „Sunset Celebrations“.
Die beliebte Band steht für beste Live-Musik, ausgelassene Partystimmung, die größten Hits der letzten 40 Jahre Dance, Charts, Rock und Pop.
Mit einer gehörigen Portion Spielfreude verwandeln die sieben Profimusiker, Sänger und Sängerinnen jede Veranstaltung in einen brodelnden Hexenkessel.
Die Musiker sind längst weit über die Grenzen von Nord­rhein-Westfalen hinaus bekannt und standen bereits mit Stars wie Herbert Grönemeyer, SNAP, Howard Carpendale, Thomas Anders und vielen mehr auf der Bühne.

Extreme Stimmen

Die Front bilden drei extrem unterschiedliche Stimmen, die vereint nichts dem Zufall überlassen und mit ihrer geballten Ladung Energie diese gekonnt auf das Publikum übertragen.  Mit von der Partie sind: Sabine Roodus, die seit Jahren mit Projekten wie der Fabulous Music Factory oder Women In Rock deutschlandweit mit ihrem charismatischen und entertainmentgeladenen Auftreten für Aufsehen sorgt.
Sam Romdhane, der nicht nur bei Live-Konzerten, sondern auch bei zahlreichen bekannten Studioproduktionen durch seine außergewöhnliche und zugleich facettenreiche Stimme überzeugt.
Und last but not least Yvonne Rüller, die neben unzähligen Live-Konzerten mit verschiedensten Live-Acts auch bei Voice Of Germany überzeugen konnte und die es weit bis in die Live-Shows schaffte.
Mit aktuellen Hits von Künstlern wie zum Beispiel Bruno Mars, Avicci, Lady Gaga, Mando Diao über Rock-und Pophymnen von U2, Madonna, Tina Turner usw. bis hin zu den Hits den mitreißenden Discobeats der 70er, 80er und 90er präsentieren „Sunset Celebrations“ ein Feuerwerk an musikalischen Highlights in einer powergeladenen Bühnenperformance.

Buntes Programm

Die Wochenkurier-Party beginnt am Samstag allerdings schon um 17 Uhr – mit „any beat counts“. Das Trio aus NRW bietet Akustiksound, der nicht nur ruhig ist, sondern auch mitreißend sein kann. Ab 18.30 Uhr entern Josh & the Blackbirds die Bühne. Die Lokalmatadoren aus der Volmestadt bieten rockigen Sound mit eigenen Songs, aber auch Coverversionen von bekannten Titeln.

Mit OB Schulz und Rolf Möller

Zwischen den Blackbirds und den Celebrations – also etwa zwischen 19.30 und 20 Uhr –wird Rolf Möller (Extrabreit) den Wechsel von den Vorbands zur Hauptband moderieren und hierbei auch Oberbürgermeister Erik O. Schulz „an Bord“ haben.
Für Hunger und Durst ist natürlich gesorgt – es gibt erstens einen „Wochenkurier-Bierwagen“ direkt auf dem Ebert-Platz (der Stand ist auch am Freitagabend und am Sonntag geöffnet), und zweitens findet ringsum erstmals ein großes Food- & Art-Festival statt (dessen Stände öffnen an allen drei Tagen stets um 12 Uhr).
Vor dem Wochenkurier-Bierwagen besteht zudem am Samstag ab Mittag, 14 Uhr, die gute Möglichkeit, mit Wochenkurier-Chefredakteur Michael Eckhoff und vielen weiteren Mitarbeitern „locker-Leicht“ zu plaudern.
Kurzum: Es gibt am kommenden Wochenende, 23. bis 25. September, viele gute Gründe, ins Herz von Hagen zu kommen. Das Wk-Team freut sich jedenfalls auf alle Leser und Leserinnen.