Zukunft von Elbers?

Hagen. Unter dem Motto „Erneuerung – Elbershallen & Oberhagen“ entstand in den vergangenen Monaten eine Studienarbeit der Fachhochschule Dortmund unter der Leitung von Dipl.-Ing. Ma Hedda Vorwohlt-Harendza in Zusammenarbeit mit dem EU-Projekt „CURE“ der Stadt Hagen.

Studierende des Fachbereichs Architektur der FH Dortmund setzten sich intensiv mit den Bedingungen und Anforderungen des Stadtquartiers Oberhagen inklusive Elbershallen auseinander. Entstanden sind dabei sehr interessante städtebauliche Lösungen, die teils die städtischen Planungen bestätigen, teils aber auch neue Ideen zur Stärkung der Möglichkeiten in diesem Stadtteil bieten.

Die Arbeiten wurden am 6. Februar 2012 auf dem Elbersgelände vor Vertretern der Stadt präsentiert. Um alle Hagener über dieses so wichtige Quartier zu informieren, werden die besten Arbeiten beim Fachbereich für Stadtentwicklung, -planung und Bauordnung vom 15. bis 29. Februar in den Fluren des Historischen Rathauses (Bauteil D, 1. und 2. Etage) ausgestellt.