Zum Schunkeln ins Rathaus

Hagen. (Red.) Zu Ehren des amtierenden Prinzenpaares, Wolfgang I. und seiner Lieblichkeit Nicole I., veranstaltet das Festkomitee Hagener Karneval auch in diesem Jahr den traditionellen Rosenmontagszug durch die Hagener Innenstadt. Bei (hoffentlich) bestem Wetter zieht sich der närrische „Zuch“ vom Markt, wo er gegen 14 Uhr starten wird, vorbei am Rathaus und Theater bis nach Wehringhausen.

Dem Zugleiter vom Festkomitee Hagener Karneval, Uli Heck, ist es auch in seinem zweiten Jahr gelungen, die Anzahl der Spielmannszüge noch einmal zu erhöhen – so wird im Hagener Rosenmontagszug beispielsweise erstmals der Fanfarenzug „Blau-Weiß“ aus Bochum vertreten sein. Heck ist sich sicher, dass der diesjährige Rosenmontagszug eine sehenswerte Mischung aufbietet!

Mit Prinz?

Unter dem Sessionsmotto „Ob Sport, Kultur und Karneval, Hagener Jecken sind immer am Ball!“ werden sich alle Karnevals- und Brauchtumsvereine unserer Heimatstadt am jecken Sessionshöhepunkt beteiligen – flankiert vom Vorstand des Festkomitees Hagener Karneval unter der Leitung von Moritz Padberg.

Nach dem traditionellen Rosenmontagsessen in der närrischen Residenz (Kegel-Casino) wird Oberbürgermeister Jörg Dehm um 13.11 Uhr die Macht über Hagen an das Prinzenpaar Wolfgang I. und Nicole I. abgeben müssen. Die Übergabe des Stadtschlüssels findet selbstverständlich wieder auf dem Friedrich-Ebert-Platz statt.

Dort wird der Rosenmontagzug erneut vom eingespielten Duo Silke Strohschein und Sven Söhnchen moderiert, die sich wieder im Zusammenspiel mit dem Theater Hagen ausstatten ließen!

Moritz Padberg, Hagens erster Karnevalist, hofft auf gutes Wetter am Montag und viele glückliche und buntgeschminkte Gesichter am Rande des Zugweges. „Die Durchführung des Rosenmontagzuges ist eine der wichtigsten Aufgaben für den Vorstand des Festkomitees. Wir möchten die Menschen in Hagen jedes Jahr wieder begeistern“, so Padberg. Ex-Prinz Moritz hofft, dass Prinzessin Nicole am Rosenmontag von ihrem wiedergenesenen Gatten und Prinzen Wolfgang begleitet werden kann. Diesem Wunsch schließen sich alle Karnevalisten an.

Nach dem Zug feiert man direkt in der Innenstadt weiter. Neben den Innenstadt-Kneipen öffnet auch der Oberbürgermeister das Rathaus-Foyer für die Bürger seiner Stadt – hier wird das Prinzenpaar direkt nach dem Zug-Ende zum Schunkeln erwartet.

Weg des Rosenmontagszugs

  1. Frankfurter Straße (Start 14 Uhr)
  2. Mittelstraße
  3. Friedrich-Ebert-Platz
  4. Hohenzollernstraße
  5. Körnerstraße
  6. Karl-Marx-Straße
  7. Adolf-Nassau-Platz
  8. Elberfelder Straße
  9. Bergstraße
  10. Augustastraße
  11. Bergischer Ring
  12. Lange Straße
  13. Bachstraße
  14. Augustastraße