Zuwachs bei „pro familia“ in Schwelm

Monika Scherer (l.) und Andrea Baldschus (r.), Leiterinnen der „pro familia“-Beratungsstelle EN-Süd, freuen sich über Zuwachs: Dr. med. Kathrin Schnabel wird das Team ab sofort jeden Mittwochnachmittag in Schwelm unterstützen. (Foto: Christina Schröer)

EN-Südkreis. (cs) Der Kinderwunsch, die Schwangerschaft, Sexualität und Partnerschaft sind allesamt Themen, mit denen junge Frauen nicht allein sein möchten und das auch nicht müssen. Im EN-Südkreis kümmert sich auch 2018 wieder das zehnköpfige „pro familia“-Team mit Sitz in Schwelm um die Sorgen und Nöte vieler Ratsuchender – unbürokratisch und ohne Krankenkassenkarte.

Neue Ärztin

Neben Psychologen und Sozialarbeitern war jahrelang Helga Fischer als Ärztin für „pro familia“ am Standort Schwelm tätig, um dem Team auch auf der medizinischer Ebene Kompetenz zu verleihen. Nachdem Fischer den wohlverdienten Ruhestand angetreten hat, war für die Beratungsstellenleiterinnen Monika Scherer und Andrea Baldschus klar, dass die Ärztinnenstelle wieder besetzt werden soll, um dem „pro familia“-Ansatz der Multiprofessionalität weiterhin gerecht zu werden.

Besetzen konnten sie die Stelle mit Dr. med. Kathrin Schnabel. Die Gynäkologin und Reproduktionsmedizinerin ist bereits seit längerer Zeit für „pro familia“ in Solingen tätig und wird jeden Mittwochnachmittag in Schwelm beraten.

„Im Klinik- und Praxisalltag läuft meist die Uhr, Zeit für Beratung bleibt häufig nicht“, weiß Dr. med. Kathrin Schnabel und freut sich darauf, sich eben diese Zeit bei „pro familia“ für ihre Klienten und Klientinnen nehmen zu können.

Nicht nur Schwangerschaftskonflikte

Fachlich ist Kathrin Schnabel breit aufgestellt: Beratungen bei Kinderwunsch, Spendersamenbehandlung, sexualmedizinische Partner- und Sexualberatung, Pränataldiagnostik, Rat bei Schwangerschaftskonflikten bis hin zur psychologischen Beratung von Krebspatienten und deren Angehören, all das ist möglich.

So wird entgegen der verstaubten Meinung, dass „pro familia“ sich hauptsächlich um Schwangerschaftsabbrüche kümmere, viel mehr als das angeboten.

Veranstaltungsreihe „Familie hat Zukunft“

Ganz im Sinne ihrer Namensgebung hat die „pro familia“-Beratungsstelle EN-Südkreis 2018 eine Veranstaltungsreihe FÜR die Familie entwickelt.

So besucht „Youthworkerin“ Annette Krise Schulklassen im Kreis, um mit interessierten Jugendlichen in einem Workshop zum Thema „Meine Liebe – mein Leben. Liebesbeziehungen gut gestalten“ zu arbeiten.

Neuzugang Dr. Schnabel referiert am 15. August zum Thema „Unser Traum vom Wunschkind“. Eine Anmeldung zum kostenlosen Vortrag sollte bis zum 10. August unter Tel. 02336 / 443640 oder en-suedkreis@profamilia.de erfolgen. Werdende Eltern finden Antworten auf ihre Fragen am Mittwoch, 12. September, wenn Diplom-Sozialarbeiterin Sandra Baldschuss über Themen wie Elternzeit, Elterngeld, Betreuung oder Vaterschaftsanerkennung spricht.

Anmeldungen sind bis zum 5. September unter Tel. 02336/ 443640 oder en-suedkreis@profamilia.de möglich.

Fotoausstellung

Zur Veranstaltungsreihe gehört zudem eine Fotoausstellung zu sexueller Gewalt mit dem Titel „Ich verbrenne von innen“, die vom 28. Oktober bis 11. November im Leo-Theater, Wilhelmstraße 41 in Schwelm, zu sehen ist.

Fragen zu weiteren Veranstaltungen, Terminabsprachen oder allgemeinen Fragen nimmt „pro familia“ Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr und Montag- und Mittwochnachmittag zwischen 15 und 18 Uhr unter Tel. 02336 / 443640 entgegen – auch anonym.