Zuwanderung und Heimat

Hagen. (wh) „Heimat suchen – Heimat finden“ lautet das Motto des diesjährigen Westfalentags am kommenden Samstag, 25. Juni, in Hagen. Im Fokus steht ein aktuelles Thema: die Zuwanderung und Integration von Flüchtlingen.
Der Westfälische Heimatbund (WHB) erwartet zum Westfalentag etwa 250 Mitglieder von Heimatvereinen in der Region sowie zahlreiche Orts- und Kreisheimatpfleger. Sie diskutieren unter anderem über die Zuwanderungsgeschichte, über Erfahrungen in Integrationsprojekten und die Frage, inwiefern Flüchtlinge eine Chance für die Wirtschaft sein können.
Der Westfälische Heimatbund hat im vergangenen Jahr seinen 100. Geburtstag gefeiert. Er ist der Dachverband von rund 550 Heimatvereinen in der Region und zählt etwa 130.000 ehrenamtlich engagierte Mitglieder.