Zwei Einsätze mit Bäumen am Wochenende in Wetter

 

Einsatzstelle „Hagener Straße“. (Foto: Feuerwehr Wetter (Ruhr))

Wetter (Ruhr).  Die Löschgruppe Grundschöttel wurde am Samstag, 17. März, um 14.21 Uhr zu einem technischen Hilfeleistungseinsatz in der Straße „Auf den Jungen Eichen“ in Höhe einer Gärtnerei alarmiert. Die schon nach einer Minute ausgerückten Kräfte konnten den Einsatz auch genauso schnell beenden. An der Einsatzstelle musste lediglich ein kleiner Baum beiseite gezogen werden. Die ausgerückten zehn ehrenamtlichen Einsatzkräfte konnten den Einsatz schon nach zehn Minuten beenden.

Weiter ging es für die Löschgruppe Volmarstein am Abend um 22.20 Uhr auf der Hagener Straße. Hier hatte ein Anrufer der Kreisleitstelle in Schwelm mehrere Äste auf der Fahrbahn und eine ausgefallene Straßenbeleuchtung gemeldet. Für die nach fünf Minuten eingetroffenen Einsatzkräfte war schnell klar, dass an der Einsatzstelle ebenfalls die Drehleiter und der Rüstwagen erforderlich seien. In einem Hang war ein Baum umgestürzt, woraufhin die Krone des Baumes weitere Bäume umgerissen hatte. Nachdem die Straßenbeleuchtung durch das zuständige Versorgungsunternehmen stromlos geschaltet worden war, wurde mit den Sägearbeiten über die Drehleiter begonnen. Zusätzlich wurden die zersägten Stämme teilweise über die Seilwinde des Rüstwagens auf die Fahrbahn gezogen. Zum Abschluss der Arbeiten wurde der Bereich durch den Bereitschaftsdienst vom Stadtbetrieb abgesichert und die Fahrbahn anschließend von der ebenfalls anwesenden Polizei wieder freigegeben. Die ausgerückten 25 ehrenamtlichen Kräfte konnten den Einsatz gegen 01.30 Uhr in der Nacht beenden und auch in ihre Betten heimkehren.

Während der Arbeiten war die Hagener Straße in dem Bereich komplett gesperrt.