Zwei Frauen, zwei Hunde, ein Buch

Alles, was Tibet-Terrier „Nase“ so erlebt, hat seine Besitzerin Cornelia Wiedemann (Foto) aus Dahl aufgeschrieben und zusammen mit Freundin Andrea Töpel aus Düsseldorf zu einem Buch verarbeitet. (Foto: privat)

Dahl. (anna) „Wir und Ihr“: So heißt das im Hagener „Nases Welt Verlag“ erschienene Buch, worin zwei Hunde das Leben aus ihrer Sicht betrachten. Geschrieben und bebildert haben es die Dahlerin Cornelia Wiedemann und ihre Freundin Andrea Töpel aus Düsseldorf. Beide sind Besitzerinnen einen Tibet-Terriers und diese gemeinsame Liebe verbindet sie schon viele Jahre.

Obwohl beide Autorinnen voll berufstätig sind, hatten sie trotz Alltagswahnsinn genug überschüssige Energie, um zwei Jahre lang ein solches Buch zu schreiben. Mit ihren Geschichten über ihre absoluten Lieblings-Hunde „Nase“ (10) und „Ronny“ (4) erfüllten sie sich einen Traum.

Die Idee

„Die Idee zu diesem Buch entstand auf einer Plattform für Tibetische Hunde“, berichtet die 58-jährige Conny Wiedemann, die selbstständig ist und einen Druckvorstufenbetrieb unterhält. „Unsere beiden Tibet-Terrier führten dort einen regen Briefwechsel, erzählten sich Erlebtes und sprachen über das unmögliche Verhalten ihrer Besitzerinnen. Aus Hundesicht versteht sich. Da war die Idee geboren, ihre Korrespondenz einfach aufzuschreiben.“ Auch Freundin Andrea Tölpel, die als Konstrukteurin für Brandschutzanlagen tätig ist, war sofort von diesem Vorhaben begeistert.

Andrea Tölpel (Foto) aus Düsseldorf schrieb zusammen mit der Dahlerin Cornelia Wiedemann ein etwas anderes Hundebuch über „Ronny“ und „Nase“ – mit viel Spaß, Augenzwinkern und Mutterwitz. (Foto: privat)

„Es gibt viele Bücher über Hunde, sogar einige wenige von Hunden“, erklärt Conny Wiedemann, „aber es gab noch kein Buch von Tibet-Terriern, dieser einzigartigen Hunderasse.“ So wurden Nase und Ronny ungewollt zu Helden vieler lustiger Geschichten. Sie leben beide in Familien, allerdings in verschiedenen Städten und haben eine wahre Männerfreundschaft entwickelt. Über den Alltag dieser außergewöhnliche Männerfreundschaft berichtet das Buch „Wir und Ihr“. Nase, der Casanova und Ronny, der Erfinder berichten Erlebtes mit Zweibeinern, Freunden und Kumpels.

Viel Humor

Auf fast 120 Seiten werden Themen wie Ernährung, Pflege und Erziehung behandelt, immer mit einem Augenzwinkern und viel Humor, manchmal auch ganz ernst. Bebildert mit 120 Farbfotos und schönen Illustrationen, wird sich jeder Hundebesitzer in diesem Buch wieder finden.

Nase heißt eigentlich „Ka Yusha von Tschu wori“ und stammt aus Wuppertal. Mit seinem Umzug nach Hagen begann für ihn ein herrliches Hundeleben, so schreibt er. Jetzt wird er nur noch „Nase“ gerufen oder „Herzilein“, „Stropp“ oder „Kanonenotto“, je nach Situation. Ohne seinen Freund Ronny, der eigentlich „Eric von der Elip“ heißt und im Münsterland geboren wurde, könnte sich Nase sein Leben nicht mehr vorstellen.

Am Wochenende lebt Ronny auf einem Campingplatz am Rhein und gibt daher viel über das Campingleben, welches Nase nicht kennt, in seinem Buch zum Besten. Macht er Unfug, nennen ihn die Menschen „Sausack“, ist er lieb, heißt er „Bärchen“. Für Leckerchen tut Ronny alles und dann sind da noch acht vierbeinige Kumpel, die im Leben der zwei Freunde eine große Rolle spielen.

Zum Erwärmen

„Liebe Hundefreunde und -besitzer, wenn nun die Tage dunkler und kälter werden, dann macht es euch gemütlich“, lockt Cornelia Wiedemann, „setzt euch bequem hin und achtet darauf, dass auch euer Vierbeiner seinen Kuschelplatz eingenommen hat. Macht euch einen heißen Kakao und beginnt mit dem Lesen meiner Lektüre. Vielleicht zaubern meine humorvollen Geschichten ein Lächeln in euer Gesicht, vielleicht erwärmen sie sogar euer Herz…“

Das Buch „Wir und Ihr“ ist im hiesigen „Nases Welt Verlag“ erschienen und kostet 21,40 Euro, ISBN 978-3-00-039180-4.