Zwei Hagener Jugendliche auf nächtlicher Spritztour

Hagen. Während der Gartenparty der Eltern kamen zwei Jugendliche am frühen Samstagmorgen, gegen 3.40 Uhr, auf die Idee, eine Rundfahrt mit dem Opel der Mutter durchzuführen. Dabei fielen sie im Bereich der Hohenlimburger Straße einer Polizeistreife auf. Der Versuch, sich mittels überhöhter Geschwindigkeit einer Kontrolle zu entziehen scheiterte, da sich der Fahrer nach einem Abbiegevorgang verschaltete und den Motor abwürgte. Die Kontrolle der 16- und 17-jährigen Fahrzeuginsassen ergab, dass der Fahrer noch keinen Führerschein hatte und alkoholisiert war. Den Schlüssel hatten sie sich ohne Wissen der Fahrzeughalterin genommen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen erschien die Mutter eines der Jugendlichen auf der Wache und nahm die beiden in Empfang.