Zwei Leiter gehen in den Ruhestand

Hagen. Es ist kein gewöhnlicher Stabwechsel, der zum 1. Januar 2012 beim Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt der Stadt Hagen vollzogen wird. Schließlich gehen mit dem Leiter Dr. Hans-Hermann Heßling und Tierarzt Dr. Peter Dietrich Broer gleich zwei Mitarbeiter in den Ruhestand, die die Geschicke des Amtes in den vergangenen Jahren entscheidend mitgeprägt haben.

Stabwechsel beim Hagener Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt: (v.l.) Dr. Hans-Hermann Heßling, Fabienne Boettcher, Dr. Edwin Esser, Dr. Peter Dietrich Broer. (Foto: Stadt Hagen)

Dr. Heßling nimmt nach über 32 Jahren und Dr. Broer nach über 28 Jahren Dienst bei der Stadtverwaltung Abschied von den Mitarbeitern und diese von einem eingespielten Team, das sich zwar auf seinen Ruhestand freut, aber ebenso gerne an die Zeiten bei der Verwaltung zurückerinnert. „Es hat sich im Laufe der Jahre vieles verändert – und mit Blick auf neue Gesetzesentwürfe, deren Halbwertszeit inzwischen häufig gegen Null tendiert, nicht immer zum Besseren“, sagen beide, „aber insgesamt hat die Arbeit bis zum letzten Tag viel Freude bereitet.“

Vor seinem Eintritt bei der Stadt Hagen im November 1979 studierte Dr. Heßling in Hannover Tiermedizin und promovierte im Dezember 1973 zum Dr. med. vet. Zunächst in einer Praxis in Holzheim tätig, wechselte er im Jahr 1975 zur Stadt Düsseldorf als Tierarzt in der Fleischhygiene und Einfuhruntersuchung. Danach nahm er eine Stelle im Veterinäramt der Stadt Hagen an, wo sein Schwerpunkt zunächst die Fleischhygiene im Schlachthof war. Im April 1983 wurde er Stellvertreter des Amtstierarztes mit Schwerpunkt Lebensmittelüberwachung. Seit 1997 ist er Amtstierarzt der Stadt Hagen.

Dr. Broer studierte in Gießen und Hannover Tiermedizin und promovierte im Juni 1976 zum Dr. med. vet. Nach Tätigkeiten in tierärztlichen Praxen in Warstein, Bissendorf und Vlotho wechselte er im August 1983 zur Stadt Hagen ins Veterinäramt, wo er sich im Laufe der Jahre mit Fleischhygiene, Lebensmittelüberwachung, Tierschutz, Artenschutz, Tierseuchenbekämpfung und Gefahrhunderecht beschäftigte.

Nachfolger wird Edwin Esser

Neuer Amtstierarzt und Leiter des Bereichs Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt ab 1. Januar 2012 wird Dr. Edwin Esser, dessen Schwerpunkte bislang in der Arznei- und Futtermittelüberwachung sowie im Tierschutz bei Nutztieren lagen. Er ist seit 1998 bei der Stadt als Tierarzt beschäftigt, studierte Tiermedizin an der Freien Universität Berlin und promovierte im Januar 1989 zum Dr. med. vet.

Tierärztin Fabienne Boettcher ist neu im Team des Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamts, das seit Januar 2010 dem Fachbereich Gesundheit und Verbraucherschutz zugeordnet ist. Boettcher studierte ebenfalls in Berlin Tiermedizin und war zuletzt als Tierärztin beim Schlachthof in Gelsenkirchen angestellt. Bei der Stadt Hagen wird sie Dr. Esser als Amtstierarzt vertreten und insbesondere für die Bereiche Lebensmittelüberwachung und Tierschutz bei Nutztieren zuständig sein.

Dr. Esser möchte die erfolgreiche Arbeit seines Vorgängers fortsetzen und unter anderem die Koordination mit anderen Kommunen im Kampf gegen Tierseuchen optimieren, um diese künftig effektiver bekämpfen zu können.

Dr. Broer und Dr. Heßling wünschen ihren Nachfolgern einen guten Start und „dass sie keine Seuche zu bekämpfen haben, und das sie stets die richtigen Entscheidungen treffen mögen.“