Zwei Unfälle mit verletzten Rollerfahrenden in Hagen

Hagen. (ots) Am Donnerstag, 14. Juni, kam es zu zwei Unfällen mit verletzten Personen im Hagener Stadtgebiet.

Gegen 15 Uhr fuhr ein 32-Jähriger auf seinem Roller die Feithstraße entlang. Von dort wollte er nach bisherigen Ermittlungen nach links auf die Hohenlimburger Straße abbiegen. Zu diesem Zeitpunkt kam ihm ein Audifahrer (65) entgegen. Auf der Kreuzung kam es zu einem Unfall, bei dem sich der 32-Jährige leicht verletzte. Es entstand ein Schaden von zirka 1.700 Euro. Der Roller war nicht mehr fahrbereit.

Wenig später, gegen 17.30 Uhr, kam es in Haspe erneut zu einem Unfall. Nach derzeitigen Erkenntnissen wollte eine 57-jährige Frau mit ihrem Piaggio-Roller von der Harkortstraße nach links abbiegen (Am Wiembusch). Dabei überholte sie ein 30-Jähriger Skoda-Fahrer, welcher die Frau touchierte. Die Hagenerin kam zu Fall und verletzte sich leicht. Am Roller entstand ein Schaden von zirka 500 Euro.

In beiden Fällen ermittelt jetzt das Verkehrskommissariat der Hagener Polizei.