Zweimal „Fehlalarm“ in Herdecke

Wochenkurier Meldungen
Meldungen aus der Region
Herdecke. Die Freiwillige Feuerwehr Herdecke rückte am Samstag, 2. Februar, zwei Mal zu Einsätzen aufgrund von Brandmeldeanlagen aus.

Um 6.24 Uhr erfolgte die erste Alarmierung, da sich ein Mitarbeiter des Krankenhauses nicht sicher war, ob die Brandmeldeanlage einen Alarm oder eine Störung anzeigte und ob es in dem angezeigten Bereich brenne. Die Feuerwehrleute stellten vor Ort jedoch keinen Brand fest und identifizierten die Meldung als Störung.

Um 12.05 Uhr meldete dann die Brandmeldeanlage eines Wohnheimes am Milloeckerweg ein Feuer. Auch hier mussten die Einsatzkräfte nicht eingreifen. Die Anlage war durch Küchendünste ausgelöst worden.