18 PKW-Aufbrüche am Wochenende in Iserlohn

Iserlohn. (ots/Red.) Direkt achtzehn PKW-Aufbrüche am Wochenende wurden in Iserlohn angezeigt.

Zunächstdem wurden in der Nacht von Freitag, 29. Juni, auf Samstag die Seitenscheiben zweier an der Waisenhausstraße abgestellter PKW eingeschlagen und die Innenräume durchsucht.

Am Samstagmorgen, 30. Juni, kam es dann an der Hugo-Fuchs-Allee zu Einbrüchen in acht Fahrzeuge.

In der Nacht auf Sonntag, 1. Juli, wurde ein grauer Mercedes an der Stennerstraße 16 aufgebrochen. An der Schwalbenstraße 1 „erwischte“ es in der gleichen Nacht einen schwarzen Touareg.

In der Nacht zu Montag, 2. Juli, wurden schließlich in der Niddastraße, Am Bömbergring und in der Hövelstraße jeweils zwei PKW aufgebrochen und durchsucht.

Es entstand an allen Fahrzeugen Sachschäden.

Sachdienliche Hinwiese zu verdächtigen Personen und/oder Fahrzeugen an den Tatörtlichkeiten der Aufbrüche nimmt die Polizei in Iserlohn unter der Rufnummer 02371 / 9199-0 entgegen.

Erneuter appelliert die Iserlohner Polizei an alle Fahrzeugbesitzer: Lassen Sie keine Wertgegenstände sichtbar im Fahrzeug liegen. Bieten Sie potentiellen PKW-Aufbrechern keine visuellen Anreize. Informieren Sie bei verdächtigen Personen die Polizei unter der Notrufnummer 110.