Andacht „à la Afrika“

Wochenkurier Meldungen
Meldungen aus der Region

Iserlohn. Ungewöhnlichen Besuch gibt es am Dienstag, 28. Mai 2013, bei „Gebrüder Nolte Volkswagen“ am Iserlohner Seilersee: Eine siebenköpfige Delegation aus den afrikanischen Partnerkirchenkreisen Boende und Lofoy mit zehn Vertretern des evangelischen Kirchenkreises Iserlohn werden Einblicke in ein traditionsreiches Wirtschaftsunternehmen erhalten, das auf Basis des christlichen Glaubens „in erster Linie den Menschen dienen will“.

Neben der Vorstellung der besonderen Unternehmensphilosophie durch Fritzi Bimberg-Nolte und Petra Pientka wird es am Vormittag eine Führung durch das 2010 errichtete Volkswagen-Haus mit Fahrzeugausstellung, Werkstatt, Teilelager und Back Office geben. Anschließend ist dann jeder Interessierte zu einer Mittagsandacht mit Musik und Gebet mit den afrikanischen Freunden um 14 Uhr im Autohaus an der Seeuferstraße eingeladen.

Petra Pientka, Gebrüder Nolte Unternehmensleitung, blickt schon in die weitere Zukunft: „Für die Nöte und Bedürfnisse der Menschen in Boende und Lofoy wollen wir am 14. November 2013 bei dem Benefizkonzert mit dem Gospelchor der Friedenskirche Letmathe in unserem Honda-Haus in Hemer-Westig tüchtig Spenden sammeln. Daher ist es toll, einige der dortigen Verantwortlichen, die das Geld dann dorthin bringen, wo es wirklich benötigt wird, persönlich kennen zu lernen.“