Arnsberger Beschluss: Verkaufsoffener Sonntag in Hagen abgesagt

Hagen/Iserlohn. (Red.) Die 1. Kammer des Verwaltungsgerichts Arnsberg hat den Anträgen der Gewerkschaft Verdi im „Wege einer einstweiligen Anordnung“ stattgegeben und entschieden, dass der Einzelhandel weder in Hagen noch in Iserlohn am Sonntag, 7. Mai, die Türen öffnen darf.
Gegen die Beschlüsse des Verwaltungsgerichts Arnsberg hätten Iserlohn und Hagen zwar Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen einlegen können, aber Arnsberg hat bereits verdeutlicht, dass die Hürden derart hoch liegen, dass es praktisch keine Aussicht auf Erfolg gibt. In Hagen hat man deshalb am Donnerstagnachmittag beschlossen, den verkaufsoffenen Sonntag abzusagen.
Auch der von Menden ebenfalls für den 7. Mai geplante verkaufsoffene Sonntag wurde vom Verwaltungsgericht Arnsberg gestoppt.