Auf Vielhauer folgt Trelenberg

Hemer. Die Bezirksregierung Arnsberg hat der Schulkonferenz des
Friedrich-Leopold-Woeste-Gymna­siums mitgeteilt, dass das Verfahren zur
Besetzung der Schulleitungsstelle abgeschlossen ist. Mit Wirkung vom 1. Februar
2017 wird Prof. Dr. Jörg Trelenberg zum „Oberstudiendirektor als Leiter eines
voll ausgebauten Gymnasiums mit mehr als 360 Schülerinnen und Schülern“ ernannt
und gleichzeitig mit der Wahrnehmung der Aufgaben des Schulleiters am
Friedrich-Leopold-Woeste-Gymnasium beauftragt.
Dieses Verfahrensergebnis entspricht in jeder Hinsicht den Wünschen der
beteiligten Schul­konferenz, wie die aktuelle Schulleitung am 27. Oktober
2016 mitteilte.
Da der aus Hemer gebürtige 51-jährige Pädagoge bereits als Gymnasiast die
Schulbank des Woeste-Gymnasiums gedrückt und auch an diesem im Jahr 1985 die
Abiturprüfung abgelegt hat, ist ihm jede Facette der Schule auch aus der
Schüler­perspektive vertraut.
Den Lehrbetrieb am Woeste-Gymnasium kennt er „von der Pike auf“. Im Anschluss
an das Hochschulstudium an der Wilhelms-Universität in Münster und der
pädagogischen Ausbildung am Studienseminar in Hagen, trat er im Jahr 1997 den
Dienst als Studienrat mit den Unterrichtsfächern Latein und Evangelische
Religionslehre am Woeste-Gymnasium an.
Im Jahr 2007 wurde Jörg Trelenberg zum Oberstudienrat befördert, ein Jahr
später mit der Koordination der Gymnasialen Oberstufe kommissarisch beauftragt.
Die Besetzung der Stelle des Oberstufenkoordinators bei gleichzeitiger
Beförderung zum Studiendirektor folgten im Jahre 2013.
Parallel zu seiner dienstlichen Tätigkeit baute Jörg Trelenberg zielstrebig
eine wissenschaftliche Reputation auf, deren wichtigste Meilensteine die
Promotion zum Doktor der Theologie im Jahre 2003 und die Habilitation im Jahre
2007 für das Fach Kirchengeschichte darstellen. Auch im laufenden Schuljahr hat
er wiederum einen Lehrauftrag an der Wilhelms-Universität erhalten.
Die Stadt Hemer und die Schulgemeinde des Woeste-Gymnasiums dürfen sich
angesichts der ständig wachsenden Herausforderungen an die Leistungen der
Schulen glücklich schätzen, dass das Schulleitungsamt im Anschluss an die
Pensionierung des aktuell tätigen Schulleiters Ulrich Vielhauer ohne Zeiten der
Vakanz mit einer kompetenten pädagogischen Führungskraft unmittelbar neu besetzt
wird. Als passionierter Triathlet wird Jörg Trelenberg auch in schulpolitisch
diffizilen Zeiten das nötige Stehvermögen beweisen.