Bäume mit Halbglatze

Hemer. Immer mehr Platanen präsentieren sich im Hemeraner Stadtgebiet mit „Halbglatze“. Der Blattverlust, in Fachkreisen auch „lichtes Blätterdach“ genannt, ist unübersehbar, denn frisch ausgetriebene Blätter sind verwelkt, bräunlich verfärbt oder auch eingerollt. Teilweise sterben sogar Jungtriebe komplett ab.

Die Ursache hierfür ist die so genannte Platanenblattbräune oder auch Platanenwelke genannt. Sie wird von einem Pilz hervorgerufen und gehört zu den häufigsten Krankheiten der Platane.

Es handelt sich dabei um eine harmlose, jedoch weitverbreitete Pilzinfektion. Die Erkrankung bedroht die Bäume nicht in ihrer Existenz, meistens regenerieren sie sich und bilden noch mit dem Johannistrieb im Sommer neue Blätter.

Andere Baumarten werden von diesem Pilz nicht befallen, auch für Mensch und Tier ist er ungefährlich.