Balkon stand in Iserlohn in Flammen

Wochenkurier Meldungen
Meldungen aus der Region

Iserlohn. Mehrere Bürger wählten am Dienstag, gegen 18 Uhr, den Notruf der Feuerwehr und meldeten einen Brand an einem Gebäude in der Refflingser Straße. Auf der Anfahrt war bereits eine Rauchsäule zu erkennen. Bei Eintreffen des Löschzuges der Berufsfeuerwehr Iserlohn brannte ein großer Teil des Balkons im 1. Obergeschoss. Zudem griff das Feuer auf ein Teil der Fassade über und die Flammen schlugen unter die Dachkante des Hauses. Die Bewohner des Hauses konnten das Haus unverletzt verlassen und wurden vom Rettungsdienst betreut. Zur Brandbekämpfung wurden 2 C-Rohre vorgenommen und eine Drehleiter in Stellung gebracht. Da die Fenster und Türen den Flammen stand hielten, begrenzte sich das Brandereignis auf den Außenbereich. Die Innenräume wurden lediglich durch die Rauchentwicklung in Mitleidenschaft gezogen. Ein Teil des Daches musste zur Kontrolle abgedeckt werden. Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr wurden von der freiwilligen Feuerwehr der Löschgruppen Drüpplingsen, Hennen, Leckingsen und Sümmern unterstützt. Es waren 51 Einsatzkräfte für ca. 150 Minuten im Einsatz gebunden. Die Leckingser Straße war ca. 2 Stunden im Bereich der Einsatzstelle gesperrt. Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

 

Pressestelle Feuerwehr Iserlohn
(Foto: Pressestelle Feuerwehr Iserlohn)