Bauernkirche bis November geschlossen

Iserlohn. (Red.) Die Iserlohner Bauernkirche steht bis voraussichtlich Mitte November 2015 nicht mehr für Gottesdienste, Trauungen, aber auch Konzerte oder andere Veranstaltungen zur Verfügung. Diese Schließung erfolgte in Abstimmung mit der Versöhnungskirchengemeinde. Sie ist für die vorbereitenden Maßnahmen zum Bau der neuen Orgel erforderlich.

Der gesamte Innenraum ist wegen der Installation einer neuen Heizungsanlage und der Fundamentarbeiten mit den Tragelementen für die Orgel von diesen Maßnahmen betroffen. Daher ist die Kirche nicht nutzbar.

Der wertvolle Altar und die Kanzel werden in besonderer Weise geschützt und sind vom Baugeschehen nicht betroffen.

Die traditionellen Konzerte an den vier Adventswochenenden und die Gottesdienste im Advent und zu Weihnachten werden in Kirche wieder stattfinden.