Benefiz-Konzert: „Wir retten den Werkhof Hohenlimburg“

Das Hohenlimburger Kulturzentrum „Werkhof“ steht vor dem „Aus“. Mit einem gemeinsamen Benefizkonzert am Samstag

Das Hohenlimburger Kulturzentrum „Werkhof“ steht vor dem „Aus“. Mit einem gemeinsamen Benefizkonzert am Samstag, 7. Oktober, wollen etliche heimische Künstler und Musiker ihn retten. (Foto: Michael Eckhoff)

Hohenlimburg. Musiker und Künstler aus Hagen, Iserlohn und Umgebung haben sich unter der Führung des Letmather Musikers Michael Grimm spontan zusammengefunden, um einen Beitrag zur Erhaltung des Hohenlimburger Kulturzentrums „Werkhof“ zu leisten.
Bands wie “Halber Liter”, “Ring”, “Billie Ray and The Wild”, “Grandpa‘s Nightcap” (Martin Eickmann), “Küppers, Becks & Brinkhoff‘s”, die “Lennebrothers” und viele andere mehr geben sich unter dem Schlachtruf „Wir retten den Werkhof“ ein Stelldichein. Beim Benefizkonzert am Samstag, 7. Oktober, ab 19 Uhr soll der alte „Werkhof“ so richtig in Wallung kommen. Der Eintritt kostet 10 Euro im Vorverkauf und 14 Euro an der Abendkasse.
Der komplette Erlös wird in die Erneuerung der Brandmelder und in das neue Konzept fließen, um das traditionsreiche Kulturzentrum vor dem endgültigen „Aus“ zu bewahren.