Betrüger und Diebe in Iserlohner Wohngebieten unterwegs

Iserlohn. (ots) In Iserlohn kam es am Wochenende zu einem dreisten Diebstahl: Ein BMW-Cabrio war auf dem Parkplatz eines Wohnhauses „Am Erbenberg“ abgestellt. Als die Halterin am gestrigen Montagmorgen, 25. Juni, zu ihr Fahrzeug benutzen wollte, war das Stoffdach aufgeschlitzt. Offenbar öffneten unbekannte Täter anschließend die Tür des PKW und entnahmen aus dem Handschuhfach eine Kosmetiktasche. Es entstand Sachschaden.

Am Montagmittag, 25. Juni, gegen 13 Uhr soll ein weißer, offener Transporter am Sebastian-Kneipp-Weg unterwegs gewesen sein. Am Steuer befand sich Zeugen zufolge eine männliche und auf dem Beifahrersitz eine weibliche Person. Letztere sei mit Kopftuch und Kleid bekleidet gewesen. Zeugen beobachteten, wie die Personen Gegenstände auf den Transporter luden, die zuvor unter dem Carport eines Wohnhauses gestanden hatten. Hierbei habe es sich um eine Nähmaschine, einen Kugelgrill, drei Heizkörper sowie ein längeres Kabel gehandelt. Anschließend fuhren die Diebe davon. Der Diebstahl wurde erst am späten Montagabend zur Anzeige gebracht.

Eine 92-Jährige Dame aus Dröschede bekam am Montagvormittag gegen 11 Uhr Besuch von zwei angeblichen Dackdeckern. Nach einem Gespräch ließ sie sich auf eine Dachrinnenreinigung ein. Während ein Täter eine Leiter anstellte und vermeintlich begann die Dachrinnen zu säubern, ging Täter Nummer zwei mit ins Haus und verlangte den vereinbarten Lohn. Die Dame suchte das Bargeld zusammen, übergab es und die vermeintlichen Handwerker zogen von dannen. Erst gegen Abend fiel der Dame auf, dass weitaus mehr Bargeld sowie Schmuck aus ihrem Haus verschwunden waren. Beide Täter seien ca. 25 Jahre alt gewesen. Ein Täter sei dunkel und mit typischer Dachdeckerkleidung bekleidet gewesen.

Hinweise zu allen Fällen nimmt die Polizei Iserlohn unter 02371 / 9199-0 entgegen.