Bürgerstiftung stärkt ERGI-Nachwuchs-Projekt

Iserlohn. (Red./clau) Seit der Bildung einer
U9-­Jugendmannschaft ist die Jugendabteilung der ERG Iserlohn in den letzten
fünf Jahren auf über vierzig Kinder und Jugend­liche angewachsen. Die
„Gründungsmannschaft“ errang 2014/2015 als U13-Mannschaft sogar den Titel
Deutscher Meister. Sechs ehrenamtliche Trainer und Betreuer trainieren die
Mannschaften und begleiten sie zu Wettkämpfen.
Um den Nachwuchs zu fördern geht der Verein jetzt neue Wege. Zusätzlich zum
klassischen Schnuppertraining bietet er in Kooperation mit Iserlohner Schulen
und Kindergärten die sogenannte „Rollschuh-Lauflernschule“ an. Hier können die
Kids das richtige Rollschuhlaufen lernen und den Rollhockey-Sport ausprobieren.

Dafür mussten größenverstellbare Rollschuh-Schienen, Schläger und Bälle
angeschafft werden. Die Bürgerstiftung der Sparkasse Iserlohn beteiligte sich
mit 3.500 Euro an den erheblichen Kosten.
Mit den Erträgen aus dem Stiftungskapital fördert die Stiftung jedes Jahr
Projekte im Bereich Sport, Kunst und Kultur, Jugendarbeit, Alten- und
Behindertenpflege und Wissenschaft in Iserlohn.
Interessierte Bürger können sie entweder über Zustiftungen unterstützen oder
als Vereinsvertreter in den Genuss der Zuwendungen kommen. Mehr Infos gibt es im
Netz unter www.sparkasse-iserlohn.de/buergerstiftung.