Charlotte Balzereit – Meisterin an der Harfe

Iserlohn. Charlotte Balzereit gehört zu den herausragenden Begabungen
des deutschen Solistennachwuchses im Fach Harfe.

Sie studierte an der Münchener Musikhochschule bei Helga Storck und am
­Pariser Conservatoire ­Supérieur in der Klasse von Isabelle Moretti. Im
Alter von 18 Jahren wurde sie für zwei Jahre an der Bayerischen Staatsoper
München engagiert. Seit September 2001 ist sie Soloharfenistin an der Wiener
Staatsoper/Wiener Philharmoniker und hat einen Lehrauftrag an der Hochschule für
Musik und Theater Hannover.
Am Samstag, 29. Oktober 2016, um 20 Uhr ist Charlotte Balzereit zusammen mit
der Flötistin Anne-Cathérine Heinzmann und der Cappella Istropolitana, unter der
Leitung von Volker Schmidt-Gertenbach, im Parktheater Iserlohn zu sehen.
Folgendes Programm wird an dem Abend zu hören sein Joseph Haydn:
Sinfonie Nr. 87 A-Dur, Wolfgang A. Mozart: Konzert für Flöte, Harfe und
Orchester C-Dur KV 299, Franz Schubert: Symphonie Nr. 5 B-Dur (D 485). Um 19.30
Uhr gibt es eine Einführung mit Dr. Walter Ossenkop.