Condoleezza Rice beim Campus-Symposium

Condoleezza Rice (Foto: Campus-Symposium)

Iserlohn. Bilder, auf denen sich beide auf diplomatischem Parkett die Hände reichen, gibt es viele, am 13. September 2012 wird sich dieses Bild auf dem Campus am Seilersee in Iserlohn aus einem anderen Grund wiederholen. Die ehemalige US-Außenministerin Condoleezza Rice und der frühere israelische Premierminister Ehud Olmert werden gemeinsam als Hauptreferenten die Bühne des Campus Symposiums betreten.

Zeitgleich zu ihrem Auftritt läuft in den USA der Wahlkampf für die Präsidentschaftswahlen am 6. November 2012 auf Hochtouren. In den vergangenen Tagen deutete sich an, dass Condoleezza Rice für das Amt des Vizepräsidenten neben Mitt Romney gehandelt wird. Somit könnte der Auftritt beim Campus-Symposium für sie einer der ersten als wieder aktive Politikerin werden. Momentan hat die 57-Jährige einen Lehrauftrag an der Stanford University in den USA.

„Einen Auftritt wie diesen hat es beim Campus Symposium noch nie gegeben. Zwei Weltpolitiker mit dem Erfahrungsschatz, wie Dr. Rice und Herr Olmert ihn haben, stehen bei uns gemeinsam auf der Bühne und diskutieren öffentlich vor dem Publikum“, sagt Malin Schlömer, Projektleiterin des Campus Symposiums. Zentrales Thema des Vortrages wird die politische Kommunikation sein, einer der Bereiche des diesjährigen Themas der Wirtschaftskonferenz „Kommunikation – Der Schlüssel zum Erfolg“.