Dachdecker abgestürzt

„Christoph 8“ hatte am Mittwoch

„Christoph 8“ hatte am Mittwoch, 7. Juni, einen Einsatz in Iserlohn. Der Rettungshubschrauber musste einen schwer verletzten, 50 Jahre alten Dachdecker in ein Krankenhaus nach Dortmund bringen. (Foto: Feuerwehr Iserlohn)

Iserlohn. Während er Dachsanierungsarbeiten ausführte, ist ein 50-Jähriger Dachdecker am Mittwoch, 7. Juni, bei einer Firma an der Grüner Talstraße durch eine Eternit-Wellplatte gebrochen und etwa drei Meter tief abgestürzt. Um 10.05 Uhr wurden der Rettungsdienst und der Rettungshubschrauber „Christoph 8“ alarmiert. Zwei Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr sicherten den Landeplatz auf einen Parkplatz an der Grüner Talstraße ab. Nach der rettungsdienstlichen Versorgung vor Ort wurde der Patient mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Dortmund geflogen. Die weiteren Ermittlungen haben die Polizei und das Amt für Arbeitsschutz übernommen.