Dechenhöhle kindgerecht

Sie streiften einst durch unsere Gegend, die Dinos. Jetzt gibt’s Dino-Erleben beim Dechenhöhlen-Ferienprogramm. (Foto: Dechenhöhle)
Sie streiften einst durch unsere Gegend, die Dinos. Jetzt gibt’s Dino-Erleben beim Dechenhöhlen-Ferienprogramm. (Foto: Dechenhöhle)

Letmathe. Die Sommerferien haben soeben begonnen und in der Dechenhöhle und dem angeschlossenen Deutschen Höhlenmuseum finden wieder Ferienaktionen mit Erlebnisführung und Museumstour statt. Ein Höhlenbesuch ist bei jedem Wetter geeignet: Bei angenehmen zehn Grad Celsius als Abkühlung an Sonnentagen oder regengeschützt bei Schlechtwetter.

Erlebnisführung mit Helm

Erlebnisführungen mit Helm und Taschenlampe durch die Dechenhöhle finden statt dienstags am 30. Juli und 6., 13. und 20. August 2013, donnerstags am 1., 8., 15., 22. und 29. August 2013 und samstags am 3., 10., 17., 24. und 31. August 2013 jeweils um 15 Uhr. Taschenlampe, alte Kleidung und Fahrradhelm müssen mitgebracht werden, da auch Nebengänge erkundet werden. Die Führung dauert eine Stunde und kostet 7 Euro pro Person. In Kombination mit einer Museumsaktion sind 11 Euro zu entrichten.

„Fledermäuse, Grottenolme & Co. Was kreucht und fleucht in den dunklen Höhlen?“ heißt es jeweils um 13.30 Uhr dienstags am 30. Juli sowie am 6., 13. und 20. August 2013 im Höhlenmuseum. Die Kinder lernen, wie Fledermäuse sich in der Dunkelheit orientieren und wie man den Ultraschall hörbar macht. Außerdem suchen sie Höhlenspinnen und füttern die blinden Höhlenfische im Museumsaquarium.

Die spannende Frage nach Dinosauriern in Höhlen“ tut sich jeweils für eine Stunde um 13.30 Uhr donnerstags am 1., 8., 15., 22. und 29. August 2013 auf. In fast jedem Kinderzimmer findet sich heute ein Dinobuch oder Spielfiguren. Aber was die wenigsten Kinder wissen: Auch bei uns in Westfalen lebten Dinosaurier, wie zahlreiche Spuren belegen. Welche Dinos gab es überhaupt? Gab es sie auch in Höhlen? Was haben Dinos gefressen und wie groß wurden sie? Dies und mehr erfahren die Kinder in unserem Museumsprogramm und können sogar einen echten Dinozahn in die Hand nehmen.

Schatzsuche in der Wolfsschlucht

Eine spannende Museumsrallye mit Höhlenschatzsuche erleben die Kinder jeden Samstag bis zum 31. August 2013 immer um 13.30 Uhr. Drachen und Räuber zogen sich früher gerne in Höhlen zurück. Drachen bewachten hier Schätze, starteten Raubzüge in die Umgebung und wurden oft zu einer wahren Landplage. Räuber versteckten ihre Beute in Höhlen und fühlten sich in der Dunkelheit vor dem Zugriff der Obrigkeit sicher. Im Museum erfahren die Kinder alles über Höhlendrachen und Räuberhöhlen. Danach geht es mit Taschenlampen (bitte mitbringen!) durch einen Geheimgang in die Wolfsschlucht der Dechenhöhle. Dort wird der von einem Drachen bewachte Edelstein-Schatz gesucht.

Alle Museumsprogramme kosten 6 Euro pro Person. Näheres zu allen Terminen und Anmeldung unter Tel. 02374 / 71421.