Noch 45 Tage bis die Delia-Liebesromantage wieder in die Waldstadt zurückkehren und für knapp 96 Stunden in Beschlag nehmen. (Foto: Stadt Iserlohn)

Iserlohn. Zum fünften Mal wird in Iserlohn Literatur durch einen großen Schriftstellerverband präsentiert: Nach den NRW-Literaturtagen 2011 und den Delia-Liebesromantagen in 2013, 2016 und 2017 finden auch die Delia-Liebesromantage 2018 in Iserlohn statt.

Vom 25. bis 29. April stehen erneut Lesungen, Workshops und Begegnungen mit namhaften Autorinnen und Autoren auf dem Programm. Höhepunkt wird wieder die festliche Gala mit Preisverleihung im Parktheater sein. Dann vergibt der Verein zur Förderung deutschsprachiger Liebesromanliteratur (Delia) zwei Literaturpreise: die Delia für den besten deutschsprachigen Liebesroman des Vorjahres und die Delia für den besten deutschsprachigen Jugendliebesroman des Vorjahres (seit 2017). Beide Preise sind mit je 1.500 Euro dotiert.

Am Montag, 5. März, stellten die Iserlohner Autorin und Delia-Präsidentin Andrea Reichart, Jochen Köhnke, Leiter des Ressorts Kultur, Migration und Teilhabe, und das Organisationsteam der Stadt das Programm der Liebesromantage bei einer Pressekonferenz im Iserlohner Rathaus vor.

Ressortleiter Jochen Köhnke sagte bei der Begrüßung: „Ich freue mich sehr, dass wir die Liebesromantage wieder in Iserlohn haben“, und wies unter anderem darauf hin, wie wichtig die Strahlkraft einer Vereinigung wie Delia für die Wahrnehmung der Stadt Iserlohn weit über die Region hinaus sei. Auch Andrea Reichart freut sich auf die Veranstaltungen und die rund vierzig Autorinnen und Autoren aus ganz Deutschland und Österreich, die bereits jetzt ihr Kommen angekündigt haben, unter ihnen bekannte Namen wie Kathryn Taylor, Britta Sabbag, Marah Woolf und Michelle Marly: „Iserlohn ist nicht umsonst schon Monate vor den Liebesromantagen Thema in der Autorenwelt. So willkommen zu sein wie die Delias es in Iserlohn sind, ist schon etwas Besonderes“, bedankte sie sich gleichzeitig bei den Stadtvertretern für die organisatorische Unterstützung und bei den Sponsoren der Liebesromantage.

Das Programm der Liebesromantage

Mittwoch, 25. April, 19.30 Uhr

Eröffnung der Delia-Liebesromantage mit einer Lesung in der Stadtbücherei Iserlohn. Es lesen: Kristina Valentin, Elisabeth Büchle und Stefanie Gerstenberger Eintritt 8 Euro, Kartenvorverkauf: Stadtbücherei Iserlohn, Alter Rathausplatz 1

Donnerstag, 26. April, vor- und nachmittags

Delia-Autorinnen und -Autoren lesen vormittags an Iserlohner Schulen. Nachmittags finden an den Schulen Werkstattgespräche mit schreibbegeisterten Schülerinnen und Schülern statt.

Freitag, 27. April, vormittags

Verbandsinterne Veranstaltungen

Samstag, 28. April, 20 Uhr

Höhepunkt der Delia-Liebesromantage ist auch in diesem Jahr die festliche Gala mit der Verleihung der Delia-Literaturpreise im Parktheater Iserlohn auf der Alexanderhöhe. Prämiert werden der beste deutschsprachige Liebesroman und der beste deutschsprachige Jugendliebesroman des Vorjahres.